Testlauf ab Mai:

Stadtwerke richten Anruf-Sammel-Taxi zum Ärztezentrum ein

+

Neu-Isenburg - Drei Busse gleichzeitig am Dreiherrnsteinplatz – diese Aufnahme unseres Fotografen Leo F. Postl vermittelt ein wenig einen täuschenden Eindruck. Denn seit dem Fahrplanwechsel im Dezember fühlen sich die Gravenbrucher zu gewissen Zeiten abgehängt.

Der Unmut vieler Bürger über den Wegfall der Linie 661 und die Folgen für die Verkehrsanbindung im Stadtteil war nicht nur auf einer der jüngsten Ortsbeiratssitzungen förmlich greifbar. Auch Isenburgs Stadtwerke erreichen immer wieder Beschwerden aus Gravenbruch, die Busverbindung zum Ärztezentrum sei besonders für ältere Menschen beschwerlich geworden. Um die größte Not der Gravenbrucher zu lindern, installieren die Stadtwerke nun ein neues Angebot. „Wir bieten ab dem 3. Mai den Testbetrieb einer Anruf-Sammel-Taxi-Linie zwischen Gravenbruch und dem Ärztezentrum in Neu-Isenburg an“, teilt Geschäftsführer Kirk Reineke mit.

Der Test soll zunächst bis zum Fahrplanwechsel im Dezember laufen. Angefahren werden die Haltestellen Gravenbruch Ost, Dreiherrnsteinplatz, Stieglitzstraße und Neu-Isenburg Herzogstraße. Der Einsatz erfolgt Montag, Dienstag und Donnerstag auf Bestellung. Die Abfahrtszeiten sind jeweils 9.30 und 11 Uhr ab Gravenbruch Ost, zurück geht es um 11.30 und 13 Uhr. Im Gegensatz zum Bus muss das AST bestellt werden – und zwar 30 Minuten vor Abfahrt unter Tel.: 06102/246 248.

Frühjahrskur fürs Auto - zehn Tipps für den Saisonstart

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare