Neues Wassersprühfeld soll noch im Juli eröffnen

Durch den Ersatzeingang in den Tannenwald

+
Der Haupteingang zum Waldspielpark Tannenwald ist derzeit geschlossen, da dort jetzt der Weg, der in den Park führt, neu gepflastert wird.

Neu-Isenburg - Motorsägengeheul am Mittwochmorgen am Waldspielplatz Tannenwald. Nicht Bäume werden gefällt, wie schon von einigen besorgten Isenburgern befürchtet – sondern es werden nur zwei „Löcher“ in den Holzzaun geschnitten. Diese dienen nun vorübergehend als Zugang zum Waldpark Tannenwald.

Denn derzeit wird nicht nur das lang ersehnte Wassersprühfeld fertig gestellt, sondern auch die Zuwegung neu gestaltet. „Wenn wir hier in Ruhe arbeiten können, geht alles viel schneller – und sicherer ist es zudem allemal“, erklärt Florian Zorn, Projektleiter der mit dem Bau des neuen Wassersprühfeldes beauftragten Firma Immo Herbst. Um jenen Besuchern, die gerade jetzt in der begonnenen Ferienzeit in den Tannenwald kommen möchten, dennoch eine Möglichkeit geben zu können, den Waldspielpark zu erreichen, wurden zwei provisorische Zugänge in den Zaun gebaut. Entsprechende Hinweisschilder weisen den Besuchern den Weg.

Kevin Scholz vom Frankfurter Grünflächenamt hat gerade einen provisorischen Zugang in den Holzzaun gesägt.

„Wir liegen gut im Zeitplan, auch wenn es zwischendurch mal ein kleines unerwartetes Problem gegeben hat“, sieht Florian Zorn einer bald bevorstehenden Eröffnung optimistisch entgegen. Wann diese genau stattfindet und wie sie abläuft, das liegt freilich in den Händen des zuständigen Frankfurter Grünflächenamts. Wie berichtet, hatte ein technischer Defekt an der Wasseraufbereitungsanlage im neuen Betriebsgebäude dafür gesorgt, dass aus der ursprünglich für diese Woche Mittwoch geplanten Eröffnung des neuen Wassersprühfelds nichts wurde. Die Wiederinbetriebnahme ist nach Auskunft des Grünflächenamtes der Stadt Frankfurt nun für Mitte Juli geplant – einen genauen Termin haben die Frankfurter aber noch nicht genannt.

Doch zurück zum derzeitigen Stand der Dinge. „Wir sind mit der Pflasterung des Wassersprühfelds soweit durch, nur noch ein paar kleine Felder an der Umrandung müssen mit Steinen belegt werden“, erklärt der Projektleiter. Einzig kritischer Akt sei noch die „Einschlämmung“ der Pflasterung des Wassersprühfelds. „Dafür darf es nicht zu warm sein und schon gar nicht heiß, deshalb werden wir von Freitag auf Samstag eine Nachtschicht einlegen.“

Abbrucharbeiten im Tannenwald: Bilder

Alle Vorbereitungen dafür sind schon getroffen. Dann fehlt nur noch der Rasenbelag außerhalb der Pflasterung ums Sprühfeld. „Aber auch hier sind wir besten vorbereitet, die rund 1000 Quadratmeter Rollrasen haben wir in einem Tag verlegt“, so Zorn. Bleibt nur noch die Zuwegung, die jetzt mit der Sperrung des Haupteingangs in Angriff genommen wird. Dort wird ebenfalls ein Pflas-terbelag aufgebracht, dann werden noch die Fahrradständer in der Zugangsachse aufgestellt. Fertig ist auch der Stellplatz für die Food-Trucks vor den Technik-Containern am Parkeingang.

Lesen Sie dazu auch:

Waldspielpark im Tannenwald bis Sommerferien fertig

Auch Rüdiger Cibis, Leiter des Frankfurter Grünflächenamts, bestätigt die bald bevorstehende Fertigstellung. „Wir müssen jetzt noch das Wasseraufbereitungsbecken fliesen und dann die ganze Technik noch einmal testen“, beschreibt Cibis die letzten Arbeiten. Danach muss noch der TÜV eine Abnahme machen – und nach einem ersten Probelauf folgt noch die Überprüfung durch das Gesundheitsamt. „Wir sind aber guter Dinge zumindest noch im Juli eine Nutzung des Wassersprühfeldes zu ermöglichen“, so Cibis. (lfp)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare