Zeppelinwein und Musik

Zeppelinheim - (hok) Wegen der Sanierung des Bürgerhauses blieb auch das Zeppelin-Museum länger geschlossen. Die Wiedereröffnung wird nun an diesem Freitag um 18 Uhr gefeiert.

Zum 100. Geburtstag der Zeppelinwurst und mit einem gutem Glas Mülheimer Sonnenlay, der bereits 1927 die Passagiere der Luftschiffe begeisterte, begrüßt der Kulturdezernent Theo Wershoven die Besucher. Der Wein von der Mosel war auch als Zeppelinwein bekannt.

Wilfried Chelius vom Verein für Zeppelin-Luftschifffahrt stellt die neu erworbene Zeppelin-Leiter vor. Im Anschluss präsentiert der Verein die Sammlerausstellung „Antike Spielzeugdampfmaschinen“ von Wolf Kaiser und Karlheinz Kratz. Musikalisch umrahmt wird die Wiedereröffnung mit historischer „Zeppelinmusik“, aufgelegt von Jörg Böhm am Grammophon.

Mit der Wiedereröffnung des Museums stehen auch einige Veränderungen ins Haus: So wird das Haus künftig von der neuen Museumsmitarbeiterin Jessica Siebeneich verwaltet. Sonderausstellungen und Aktivitäten werden 2009 gemeinsam von Stadt und Verein umgesetzt.

Bislang geplant sind Sonderausstellungen zur Geschichte der Zeppeline, außerdem Workshops für Kinder und Jugendliche, bei denen Flugobjekte selbst gebastelt werden, eine Weinprobe von Zeppelinweinen, ein Kindertheaterstück zum Thema Fliegen, Aktionen zur Route der Industriekultur und zum Internationalen Museumstag.

Das Museum ist freitags von 13 bis 17 sowie samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare