Zusammen sind sie 202

+
Einmalige Zwillinge: Elfriede Platt (links) und ihre Schwester Alice Stadtler feiern heute ihren 101. Geburtstag.

Neu-Isenburg (es) ‐ Die Zwillingsschwestern Elfriede Platt und Alice Stadtler feiern heute ihre 101. Geburtstag.

Das Licht der Welt erblickten die beiden in Frankfurt-Niederrad – Alice zuerst. Und es scheint, als seien die beiden, die seit 1984 in der selben Wohnung in der Hugenottenstadt leben, das älteste Zwillingspärchen der Welt. Das Guinessbuch der Rekorde führt zwar die Französinnen Raymonde und Lucienne auf – doch die sind im Vergleich „ganz junge Hüpfer“ und „erst“ 98 Jahre alt geworden.

In Belgien lebt noch ein Zwillingsschwesternpaar, Gabrielle Vaudremer und Marie Hendrix, das im vergangenen Oktober 100 Jahre alt wurde. Aber eben „nur“ 100.

Das kann Elfriede Platt und Alice Stadtler einerlei sein. Sie feiern heute mit Bürgermeister Herbert Hunkel und vielen Bekannten ihr Wiegenfest. Kinder haben die Schwestern, die beide als Bürokauffrau arbeiteten, nicht.

„Uns wird nie langweilig“

Ein Geheimnis für ihr hohes Alter gebe es nicht, versichern beide. „Wir haben uns immer gesund ernährt und ziemlich ausgeglichen gelebt“, versichert Geburtstagskind Elfriede. Auch das frohe Gemüt der beiden wird wohl seinen Teil dazu beigetragen haben. „Wenn Besuch kommt, mag er gar nicht glauben, dass wir so alt sind“, freuen sich die Schwestern. A propos Besuch: „Uns wird nie langweilig, weil wir ständig welchen haben.“ Zudem wird für sie gekocht, Frisör und Arzt kommen auch ins Haus. „Was wollen wir mehr?“, sagen die beiden, die der örtlichen Gemeinde der Zeugen Jehovas angehören.

Zwar sind sie betagt, jedoch noch lange nicht so alt, wie die derzeit älteste Frau Deutschlands: Charlotte Bauch lebt in Hof und ist 110 Jahre alt. Und die älteste lebende Frau der Welt ist noch früher geboren: Besse Cooper ist 114.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare