Bald verengte Verkehrsführung auf A3

Autobahnbrücke abgerissen: Regen behindert Arbeiten 

+
Ein Leserbild von Ewald Simon

Obertshausen/Offenbach - Nach gut 20 Stunden ist gestern Mittag die Vollsperrung der A3 planmäßig aufgehoben worden. Wegen starken Regens sind die Arbeiten jedoch nicht ganz zum Abschluss gekommen.

Nach dem erfolgten Abriss einer maroden Brücke zwischen Obertshausen und Offenbach sollte während der 20-stündigen kompletten Sperrung der vielbefahrenen Autobahn eigentlich auch schon die verengte Verkehrsführung für die Baustelle für die neue Brücke komplett eingerichtet werden. Das werde nun in den kommenden Tagen nachgeholt, teilte am Montag eine Sprecherin von "Hessen Mobil" mit. Die Baustelle soll bis Dezember dieses Jahres bleiben. Bis März 2018 soll die Brücke dann fertig sein.

Bilder vom Brückenabriss auf der A3

Während der Vollsperrung der A3 von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag gab es auf den Umleitungsstrecken laut "Hessen Mobil" ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Vor allem am Samstagnachmittag sei auf den Umleitungsstrecken in der Region „sehr viel los gewesen“, erklärte die Autobahnpolizei Langenselbold. Insbesondere zu Beginn der Arbeiten kam es nach Angaben der Polizei zu einem erheblichem Rückstau auf der Bundesstraße 45. Der habe sich aber schnell wieder aufgelöst. Ein Autofahrer habe die Absperrungen der Baustelle missachtet und sei auf die A3 gefahren. Laut Polizei kam niemand zu Schaden. (dpa)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare