Polizei sucht fünf Jugendliche

Hoher Schaden durch Böller

+
Wahrscheinlich durch einen Böller wurde der Brand ausgelöst, der in der Silvesternacht auf dem Gelände der Metzgerei Picard hohen Schaden anrichtete.

Obertshausen - Beim Brand eines Vordachs auf dem Gelände der Metzgerei Picard an der Steinheimer Straße in Hausen ist in der Silvesternacht ein hoher Sachschaden entstanden. Von Karl-Heinz Otterbein

Er beträgt nach ersten Schätzungen von Stadtbrandinspektor Markus Widczisk etwa 150.000 Euro, die Polizei geht lauf dem Polizeiführer vom Dienst (PvD) Bernd Fenske von etwa 50.000 Euro Schaden aus. In dieser Schätzung sei allerdings nur der Gebäudeschaden enthalten.

Laut Feuerwehr und Polizei wurde der Band wahrscheinlich durch einen Feuerwerkskörper verursacht, den Jugendliche geworfen hatten. Dem PvD zufolge jedenfalls hatten Zeugen gegen 1.30 Uhr eine fünfköpfige Gruppe Jugendlicher bemerkt, die Böller auf das Grundstück warfen. Dadurch habe sich wahrscheinlich Lagerware entzündet, die unter der Vordach gestanden habe. Durch das Feuer sei sowohl die Ware als auch das Vordach zerstört worden.

Laut Stadtbrandinspektor Widczisk platzte durch die Hitze auch eine Schaufensterscheibe. Durch den Rauch, der nach Innen gezogen sei, seien auch die Räume einer Bäckerei und eines Obst- und Gemüsegeschäftes in Mitleidenschaft gezogen worden. Alle Räume müssten daher zunächst gründlich gereinigt werden.

Der Feuerwehr, die mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort gewesen sei, sei zunächst ein Kleinfeuer gemeldet worden, so der Stadtbrandinspektor. Die Flammen hätten rasch gelöscht werden können. „Unter den Jugendlichen, die in Richtung Lämmerspieler Straße wegrannten, soll ein Junge mit kräftiger Figur und kurzen, hochgegelten roten Haaren gewesen sein“, teilte PvD Fenske mit. Hinweise nehme die Kripo unter der Nummer 069/8098-1234 entgegen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare