Club „Just4Fun“

Für Hinz, Kunz und die Kultur

+
Klar, dass beim „Classic Cars & Sounds“ keine unauffälligen Vehikel vorfahren. Es soll ja Spaß machen.

Obertshausen - Der Name ist Programm. „Just4Fun“ will einfach nur Spaß machen. Das gelingt den Mitgliedern des Veranstaltungsvereins mit neuen, pfiffigen Ideen – von denen viele die Bevölkerung überraschen werden. Von Michael Prochnow 

Harley-Fahrer und Weizenbier-Freunde trafen sich 2006 in der Rose in Rembrücken. Rudi Godulla hatte die Rock-Band Second Spring engagiert, einfach so, „just for fun“. Michael Fischer und Frank Zimmermann saßen zufällig in der Dorfschänke und genossen die Atmosphäre mit der Live-Musik. Das war eigentlich die Geburtsstunde des Event-Kultur-Clubs, den die drei vier Jahre später gründen sollten.

In der Rose wurde es zu eng für die Idee, also zog sie 2007 ins Kultur- und Sportzentrum Martinsee. „Hinz und Kunz kamen“, erinnert sich Fischer, „das war ein Selbstläufer“. Mittlerweile passte der Stammtisch auch nicht mehr in das Restaurant, also zog die Runde in die Waldschänke der Turngesellschaft Hausen. Dort überredeten Luis Galvez und Günter Keller, die Vorsitzenden von Vereinsring und TGS, die Gruppe, einen Verein zu gründen.

Die Ziele waren längst abgesteckt, „wir wollten was Kulturelles stricken“. Kontakte zu Musikern und Malern bis aus Frankfurt hatten sie schon geknüpft, Freundschaften waren entstanden, als neun Leuten am 31. März 2010 den Verein Just4Fun gründeten. „Wir wollen die Kulturszene beleben, was ganz anderes für Obertshausen bringen“, lautet die Vision. Doch erstmal wurde der Elan des jungen Vereins ausgebremst.

Rechts: Vorsitzender Michael Fischer.

Vor allem der Amtsschimmel legte dem Vorstand Steine in den Weg. „Man hat manchmal das Gefühl, als würde man Geld unterschlagen“. Ehrenamtler Fischer nimmt kein Blatt vor den Mund. Tatsächlich hat die Gemeinschaft in nur acht Jahren fast 12.000 Euro generiert und an gemeinnützige Organisationen weitergereicht: Mit dem Erlös von Ständen auf Kerb und Weihnachtsmarkt, dem Gewinn der Rocknacht im Bürgerhaus und dem Oldtimer-Treffen Classic Cars & Sounds hat Just4Fun das Kinderhospiz Bärenherz und die Frankfurter Hilfe für krebskranke Kinder unterstützt sowie manches Einzelschicksal gelindert.

Dabei geht es den Event-Leuten gar nicht so sehr ums Geld, um einen „Mindestumsatz“ bei Festen. „Hauptsache, die Leute haben Spaß“, sagt Zimmermann, Und damit sie den haben, hilft sein Verein, sozusagen satzungsgemäß, auch anderen Vereinen an deren Theken, bei Auf- und Abbau. Die Vorsitzenden beklagen aber das verbreitete „Konkurrenzdenken statt Partnerverhalten“.

Diese Autos dürfen 2018 das H-Kennzeichen bekommen

Die nächsten Pläne sollen schon bald verwirklicht werden. In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt wollen sie in vier Vereinsheimen reihum Musiker, Nachwuchs-Kleinkünstler, Zauberer und Comedians auftreten lassen. Die reisen von Bühne zu Bühne, Vorbild ist da die „Komische Nacht“ in Offenbach. Aber in Obertshausen sollen auch damit wieder die Vereine gefördert werden.

Bereits am Samstag, 26. Mai, beteiligt sich Just4Fun an einer großen Oldtimer-Sternfahrt durch Spessart, Vogelsberg und Odenwald mit Starts in Linsengericht, Schlüchtern, Schotten und Obertshausen. Am Samstag, 16. Juni, läuft wieder der Massenmagnet Classic Cars & Sounds ab dem TGS-Areal, einer Wertungsfahrt im ADAC-Pokal. Am 14. Juli folgen das Sommerfest am Haus des Vereinsrings, am 13. Oktober die Rocknacht im Bürgerhaus, dann die Weihnachtsmärkte in Lämmerspiel und Oberts-hausen. Alles eben „Just for Fun“.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare