Diesmal blieb der Regen aus

+
Abwechslungsreich war das Programm des TGS-Blasorchesters zur Soiree im Atrium.

Obertshausen - „Diesmal spielen wir wirklich im Atrium des Bürgerhauses“, schwärmte Patrick Weiser, Tubist des Blasorchesters der Turngesellschaft (TGS) Hausen.

Nachdem man im vergangenen Jahr die Premiere der als Konzertreihe geplanten „Soiree im Atrium“ wegen des Wetters in den Kleinkunstsaal des Bürgerhauses hatte verlegen müssen, musizierte diesmal das 25-köpfige Blasorchester unter der Leitung von Dirigent Peter Ripkens bei hochsommerlichen Temperaturen unter freiem Himmel.

„In nur sieben Wochen haben wir uns auf diesen Abend vorbereitet“, informierte Ripkens nach dem Einstieg mit lateinamerikanischen Rhythmen und leitete zum Stück „Nessaja“ aus Peter Maffays Konzeptalbum Tabaluga über. Christian Pierlich am Altsaxophon begeisterte als Solist mit dem Stück „Old And Wise“ von Alan Parsons während norddeutsche Volkslieder wie „Auf der Lüneburger Heide“, „Dat du min Leevsten büst“ und „Nimm uns mit, Kapitän, auf die Reise“ ebenfalls mit viel Beifall bedacht wurden.

Das selten zu beobachtende Phänomen, dass der Vollmond innerhalb eines Monats zweimal zu sehen ist, habe viele Musiker inspiriert, darunter auch den amerikanischen Komponisten Richard Rodgers, berichtete Ripkens. Nicht verwunderlich, werde dieser Erscheinung doch besondere Kraft zugeschrieben, erläuterte der Dirigent. Mit dem wunderbar vorgetragenen „Blue Moon“ entließ Sopranistin Marianne Wycisk mit Unterstützung des Blasorchesters die Gäste in die Pause.

Der zweite Teil startete furios mit den Stücken „Birdland“ von Joe Zawinul und „Against All Odds“, geschrieben von Phil Collins und am Saxophon vorgetragen von Julian Cron. In die erste Hälfte des vergangenen Jahrhunderts versetzte das Blasorchester das Publikum mit den Duke-Ellington-Hits „Don’t Get Around Much Anymore“, „Sophisticated Lady“ und „I Don’t Mean A Thing“. „Das Atrium ist wie geschaffen für unsere Soiree-Reihe“, freute sich Vorsitzender Günter Keller über den gelungenen musikalischen Abend.

(peba)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare