Einbrecher schnell geschnappt

Obertshausen (kho) - Die Polizei hat am Dienstagabend zwei Männer festgenommen, die nach Angaben von Polizeisprecher Henry Faltin im Verdacht stehen, in ein Autohaus an der Schönbornstraße in Obertshausen eingebrochen zu sein.

„Gegen 22.15 Uhr ging der Alarm für das Geschäft ein - nur Sekunden später waren die ersten Ordnungshüter an Ort und Stelle“, teilte Faltin. gestern mit. „Im Verkaufsraum sahen die Schutzleute zwei Personen. Weitere Streifen waren kurz darauf am Tatort“.

Als zwei Männer aus dem Autohaus gekommen seien, seien sie festgenommen worden: Einer sofort, der andere nach einer kurzen Verfolgung über den Hof des Firmengeländes.

„Die beiden Festgenommenen, ein 52-jähriger Hanauer und ein 48 Jahre alter Mann aus Schwalbach im Taunus, mussten mit zur Wache“, erläuterte der Polizeisprecher. „Bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen fanden die Polizisten jeweils mehrere hundert Euro und zwei Schraubenzieher“.

Faltin zufolge dürften die beiden nach ersten Erkenntnissen beiden ein Fenster auf der Rückseite des Autohauses aufgehebelt haben. Durch dieses Fenster seien sie wohl in den Verkaufsraum geklettert, wo sie augenscheinlich Schränke und Rollcontainer durchwühlt hätten. „Einer der Rollcontainer war aufgebrochen und das Münzgeld aus der darin befindlichen Kasse gestohlen worden“, so Faltin. „Als die Männer das Gebäude durch das aufgehebelte Fenster wieder verließen, erfolgte ihre Festnahme“.

Bei einer ersten Vernehmung hätten die beiden zugegeben, in das Autohaus eingebrochen zu sein. Derzeit prüften die Beamten der Kriminalpolizei, inwiefern die Festgenommenen für weitere Einbrüche verantwortlich seien - von diesen Ermittlungen dürfte es abhängen, ob die beiden einem Haftrichter vorgeführt würden.

Rubriklistenbild: © Gabi Schoenemann/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare