Nachbarin vereitelt „Enkeltrick“

Obertshausen - Dank einer aufmerksamen Nachbarin hatten Betrüger mit dem „Enkeltrick“ in Obertshausen keinen Erfolg. Sie hatten eine Notlage vorgegeben, um an Geld zu kommen.

Eine derart aufmerksame Nachbarin kann man sich nur wünschen: Miese Enkeltrickbetrüger kamen am Dienstagmittag nicht zum Zuge, weil die 75-jährige Zeugin sofort die Polizei alarmierte. Gegen 11.20 Uhr erhielt eine 87-jährige Obertshäuserin einen Telefonanruf von einer angeblichen Verwandten namens „Karin“.

Diese falsche Angehörige täuschte eine finanzielle Notlage vor: Sie bat die Seniorin dringend um 20.000 Euro für den sofortigen Kauf eines Hauses. Die Angerufene erzählte die Geschichte ihrer Nachbarin, die bei einem erneuten Anruf dieser ominösen „Karin“ dann auch in der Wohnung zugegen war. Als die Betrügerin dies mitkriegte, brach sie sofort den Kontakt ab. Die aufmerksame Nachbarin hatte zwischenzeitlich schon die Polizei informiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und nimmt weitere Hinweise unter der Rufnummer 069/8098-1234 entgegen.

Rubriklistenbild: © Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare