Erfolgsgeschichte geht weiter

+
Nach der Siegerehrung freuten sich mit Pokalen, Medaillen und Urkunden (von links): Thorsten Sahm, Cornelia Lohr, Nicole Csermak, Caroline Hesse, Patrick Sahm, Irina Kistner, Melanie Maurer, Bianca Hirner, Annalena Barnickel Tim Schäck, Maria Xanthopoulos, Hüseyin Isik, Natalia Kistner, Maximilian Sadkowiak, die Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und der ZVB-Vorsitzende Horst Erich Sahm.

Obertshausen - (kho) Die Erfolgsgeschichte des ZVB Obertshausen geht weiter. Nachdem die Obertshausener Schreibsportler bei den jüngsten Deutschen Meisterschaften sehr erfolgreich waren, räumten sie auch bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Kurzschrift, Tastschreiben und der Textbearbeitung am PC kräftig ab, die während des Hessentags in Langenselbold ausgetragen wurden.

Vom ZVB waren dabei acht Mannschaften in den Disziplinen Texterfassung und Textbearbeitung am Start.

Mit vier Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen konnte der ZVB seine Ausbeute gegenüber dem Vorjahr um zwei weitere Medaillen steigern und die Heimreise wiederum als erfolgreichster Verein antreten.

Den Bericht zur Deutschen Meisterschaft der Obertshausener Schreibsportler lesen Sie hier.

Herausragend an diesen Meisterschaften waren die Meistertitel der ZVB-Erwachsenen-Mannschaft, die ihre im vergangenen Jahr zum ersten Mal errungenen Meistertitel im 10-Minuten-Geschwindigkeitsschreiben und in der Textbearbeitung erfolgreich verteidigen konnten. Zu der Mannschaft gehörten Nicole Csermak, Cornelia Lohr, Patrick und Thorsten Sahm sowie Tim Schäck.

Die Jugendmannschaft konnte ebenfalls ihre beiden letztjährigen Meistertitel erfolgreich verteidigen. Für diesen Erfolg sorgten Caroline Hesse, Bianca Hirner, Natalia Kistner, Sebastian Sadkowiak und Maria Xanthopoulos.

Der ZVB war mit zwei Schülermannschaften am Start und beide konnten jeweils in beiden Disziplinen mit Annalena Barnickel, Hüseyin Isik, Irina Kistner, Eva Roth, Maximilian Sadkowiak, Melanie Maurer, Rebecca und Robert Butz sowie Alexander Zych die Silberne- und die Bronzemedaille erringen.

Die besten ZVB-Einzelleistungen erzielten bei den Erwachsenen im Geschwindigkeitsschreiben Patrick Sahm und in der Texterfassung Tim Schäck. Bei den Jugendlichen glänzten Caroline Hesse in der Texterfassung und Sebastian Sadkowiak in der Textbearbeitung. Bei den Schülern war Maximilian Sadkowiak in der Texterfassung und bei der Textbearbeitung erfolgreich.

Dem nächsten Höhepunkt stellen sich im August die ZVB-Schreibsportler Thorsten Sahm und Michael Zeuke, die für Deutschland bei den Weltmeisterschaften in Peking an den Start gehen dürfen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare