Ende für das grüne Haus

Ein Schandfleck verschwindet

+

Obertshausen - Die Stadt lässt einen Schandfleck beseitigen, der jahrelang das Stadtbild in Obertshausen verunziert hat: Das so genannte grüne Haus.

Nach Angaben des Ersten Stadtrats Hubert Gerhards hat es die Stadt im Juni vergangenen Jahres samt Grundstück für 76.500 Euro gekauft. Jetzt wird das grüne Haus abgerissen.

Gestern Morgen haben die Arbeiten begonnen, die bis zum Abend abgeschlossen werden sollten. Gerhards zufolge wurden wegen der Arbeiten die Bahnhofstraße in Höhe der Baustelle halbseitig gesperrt und eine Halteverbotszone eingerichtet. Eine Behelfsampel regelt den Verkehr. Nach Abschluss der Arbeiten lässt die Stadt zunächst den Bürgersteig vor dem Grundstück verbreitern. Zudem wird in einer Objektstudie erarbeitet, wie das der Stadt gehörende Areal zwischen Bahnhofstraße und Wilhelmstraße künftig neu gestaltet werden kann.

kho

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare