Ermäßigung für Einheimische

Günstiger zum „Green & Blue“

Obertshausen - Gute Nachricht für alle Obertshausener Techno-Fans. Denn sie dürfen zu ermäßigten Preisen das Techno-Festival „Green & Blue" besuchen. Von Karl-Heinz Otterbein

Die Veranstalter des Open-Air-Festivals „Green & Blue“, das am Sonntag, 2. September, von 10 bis 22 Uhr auf dem Gelände des ehemaligen Waldschwimmbads an der Badstraße stattfindet, haben der Stadtverwaltung wie in den Vorjahren wieder ermäßigte Eintrittskarten für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt, die ausschließlich Obertshausener Bürgerinnen und Bürger erwerben können.

Bereits vor drei Jahren fand das Green & Blue in Obertshausen statt - hier ein Video vom Technofestival 2009

Wie Bürgermeister Bernd Roth mitteilte, beträgt der ermäßigte Preis auch in diesem Jahr 30 Euro gegegenüber 45 Euro an der Tageskasse. „Voraussetzung für diese Ermäßigung ist allerdings, dass jeder beim Kauf der Karten durch Vorlage seines eigenen Personalausweises nachweist, in Obertshausen zu wohnen“, erläuterte der Rathauschef. „Die ermäßigten Karten können ab Mittwoch, 15. August, an der Pforte des Hausener Rathauses an der schubertstraße erworben werden. Der Ticketkauf ist an diesem Tag von 9 bis 18 Uhr möglich.“ Ab Donnerstag, 16. August, werden die restlichen der insgesamt 1000 zur Verfügung stehenden ermäßigten Karten, solange der Vorrat reicht, zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses an der Schubertstraße verkauft.

Bilder vom Green & Blue 2011

Techno-Festival Green & Blue

Laut Bürgermeister Roth ist die Abgabe auf zwei Karten pro Person beschränkt und das persönliche Erscheinen ist erforderlich. Vorbestellungen würden nicht entgegengenommen.

Die Tickets beinhalten den Angaben zufolge neben dem Eintritt zur Veranstaltung „Green & Blue“ auf dem ehemaligen Waldbadgelände auch den freien Eintritt für die offizielle Afterhour im Cocoonclub in Frankfurt.

Lesen Sie dazu auch:

„Green & Blue“-Beerdigung mit Tanzmusik

In diesem Jahr spielen den Angaben zufolge neben der aus Obertshausen stammenden DJ-Koryphäe Sven Väth der Chilene Ricardo Villalobos, Desolat-Head Loco Dice, studierter Biologe und Geologe Dominik Eulberg, US-Import Dubfire, Ost-Ikone Robag Wruhme, und Urgestein Josh Wink auf zwei Bühnen. Nicht zu vergessen seien Daniel Stefanik, der im Herbst sein Debütalbum auf Cocoon Recordings releasen werde. Paul Ritch, Guy Gerber und Henrik Schwarz würden ihre Live-Sets zum Besten geben.

Green & Blue: Techno-Festival am Waldsee

Mit Sven Väth und Ricardo Villalobos legten gleich zwei Elektro-Schwergewichte auf den beiden Bühnen des Green&Blue Open Airs am Langener Waldsee auf. Wir waren mit der Kamera dabei.

Zum Video

Rubriklistenbild: © Palmy

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare