Ein Leben für die Chormusik

+
Bürgermeister Bernd Roth (rechts), Erster Stadtrat Hubert Gerhards (links), Ehefrau Wilma sowie zahlreiche Verwandte und Freund gratulierten Robert Pappert zum 80.

Obertshausen ‐ Seine Werke zählen zu den meistgesungenen in der Chorwelt, mehr als 30 Gruppierungen im gesamten Rhein-Main-Gebiet wurden von ihm dirigiert. Am Wochenende feierte er im großen Kreis seinen Geburtstag: Ehrenbürger Robert Pappert ist 80 Jahre alt geworden. Von Michael Prochnow

Dazu erklang so manches Ständchen in seinem Haus und im Hof an der Lessingstraße.

Der Jubilar wuchs in Hausen auf, im Elternhaus an der Friedrich-Ebert-Straße führten seine Eltern ein Lebensmittelgeschäft. Doch bereits Großvater und Urgroßvater hatten sich der Musik verschrieben. Pappert sang schon im zarten Alter von sechs Jahren in der Kinderschola in St. Josef, die Pfarrer Valentin Schwahn führte. 1950 übernahm er den Katholischen Kirchenchor Weiskirchen, kurz darauf den Männerchor der Sängerlust Hausen.

Beruflich absolvierte er zunächst eine kaufmännische Lehre bei Keller & Kern. Dort lernte er seine Frau Wilma, geborene Danz, kennen, die er 1952 heiratete. Später studierte er am Kirchenmusikalischen Institut in Mainz. In seiner Heimatgemeinde war er wie sein jüngerer Bruder Walter längst als Organist bekannt. Der heute 80-Jährige habe es sich zur Aufgabe gemacht, zeitgenössische Chormusik in die Gesangvereine zu bringen und sie „aus der spätromantischen Klangvorstellung zu führen“, fasste Sohn Richard zusammen, wie die Tochter als nebenberuflicher Chorleiter tätig.

Das Projekt Papperts, das weltweit Aufmerksamkeit fand, war sein 1967 gegründeter Kammerchor. Die handverlesenen Talente aus der gesamten Region wurden vom Auswärtigen Amt rund um den Globus gesandt, um die Bundesrepublik zu repräsentieren. Nach seiner aktiven Zeit widmete sich Robert Pappert dem Golfspiel. 1981 erhielt er das Bundesverdienstkreuz, 1997 die Ehrenbürgerrechte. Zu seinem Festtag gratulierten Sohn und Tochter die Schwiegerkindern und zwei Enkel, die ebenfalls schon viele Erfolge mit der Musik errungen haben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare