Licht und Luft für junge Triebe

+
Hermann Betz zeigte, wo Schere oder Säge angesetzt werden müssen. Viele Hobbygärtner lauschten ihm.M./

Obertshausen - Viel Gefühl entscheidet letztlich darüber, wo Hermann Betz Zange oder Säge ansetzt. Der Fachberater im 100-jährigen Obst- und Gartenbauverein leitete am Samstagvormittag einen weiteren Schnittlehrgang, und zwei Dutzend Gartenfreunde lauschten in den Gesellschaftsräumen des Bürgerhauses und im Garten des Ersten Vorsitzenden seinen Ausführungen. Von Michael Prochnow

Die Theorie der Wissenschaft vom Baumschnitt vermittelte der erfahrene Fachmann mit Hilfe von zahlreichen Dias. Die Teilnehmer erfuhren, wo und wie sich die verschiedenen Gehölze am besten entwickeln, welche Schädlinge und Witterungseinflüsse ihren Wuchs beeinträchtigen. Dann machte sich die Gruppe auf den Weg in die Dieburger Straße.

Das Grundstück von Jürgen und Helma Geist bietet eine reiche Pflanzenvielfalt, die erworbenen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Das Areal beherbergt sowohl Apfel- und Quittenbäume als auch Brombeer- und Johannissträucher sowie Weinstöcke.

Der Fachberater unterscheidet zwischen einem Aufbauschnitt an einem jungen Gehölz und dem Ausschneiden eine erwachsenen Obstbaumes. In jungen Jahren würden die Triebe zu einem „Gerüst“ eingekürzt, demonstrierte Betz an einer Quitte. „Das reizt zur Verweigerung, der Stamm wird dicker“, lehrte er. Ähnlich funktioniere es bei den älteren Gewächsen.

Am 25. und 26. September arrangiert der Jubelverein eine Erntedank-Schau im Kleinkunstsaal.

Hier solle altes, verbrauchtes Fruchtholz entfernt werden, um jüngeres zu fördern. „Das ist ein dauerndes Auswechseln, um dem Neuen Platz zu machen“, so Betz. Zumeist trügen die zweijährigen Triebe, einige Sorten brächten erst im dritten oder vierten Jahr Frucht.. „Was nach unten hängt, ist älter, schlecht versorgt“, zeigte er und setzte die Heckenschere an. Die Ruten sollen jedoch auch nicht in unerreichbare Höhen schießen. In den Kronen schuf Betz zudem „Luft und Licht“, damit die Blüten nicht im Schatten gedeihen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare