Helfer verteilen Wasser in der Hitze

Lkw-Unfall und Vollsperrung auf A3, Gaffer sorgen für Stau

+
Bild von der Einsatzstelle auf der A3 bei Obertshausen. Weitere Bilder in der Galerie.

Obertshausen - In der größten Mittagshitze hat eine Vollsperrung der Autobahn 3 im Rhein-Main-Gebiet Autofahrer auf eine harte Geduldsprobe gestellt.

Wie ein Polizeisprecher heute berichtete, staute sich der Verkehr in Richtung Würzburg von der Ausfahrt Hanau bis zur Anschlussstelle Frankfurt-Süd zurück. Das sind mehr als 15 Kilometer. Helfer verteilten Verpflegung und Getränke an die wartenden Autofahrer. In Frankfurt war es gegen Mittag etwa 32 Grad warm. Nach Polizeiangaben waren gegen 8.30 Uhr zwei Lastwagen aus noch ungeklärten Gründen ineinander gefahren und hatten die Straße blockiert. Ein Fahrer wurde im Fahrerhaus eingeklemmt. Weitere Verletzte gab es nicht.

Der auffahrende Lkw hatte Bitumen geladen, was in ein anderes Fahrzeug umgefüllt werden sollte. Dafür sperrten Einsatzkräfte dann gegen 11 Uhr nach Angaben des Sprechers alle Spuren der Autobahn in Richtung Würzburg. Auch auf der Gegenfahrbahn bildete sich wegen Gaffern ein Stau, sagte der Sprecher. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Offenbach wurden die Fahrbahnen gegen 13 Uhr wieder freigegeben. (dpa)

Lkw-Unfall stoppt Verkehr auf A3 bei Obertshausen: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion