Vollsperrung und mehrere Verletzte

Massenkarambolage auf A3 mit 30 demolierten Fahrzeugen

+
30 Fahrzeuge waren an dem Massencrash auf der A3 bei Obertshausen beteiligt.

Offenbach - Auf der A 3  zwischen der Anschlussstelle Hanau und Obertshausen hat es am Freitagabend gegen 18.45 Uhr eine Massenkarambolage gegeben. Die Fahrbahn in Richtung Frankfurt wurde etwa drei Stunden lang vollgesperrt, wie die Autobahnpolizei Langenselbold mitteilte.

Es hatten sich vier Unfälle kurz hintereinander ereignet. Insgesamt waren 34 Personen beteiligt, von ihnen wurden sechs aufgrund leichter Verletzungen mit dem Krankenwagen transportiert, wie die Leitstelle Dietzenbach mitteilte. Zu möglichen Ursachen für die Karambolage mit 30 beteiligten Fahrzeugen konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Beamten vermuten jedoch, dass die Witterungsverhältnisse, die nasse Fahrbahn, schlechte Sicht und nicht angepasste Geschwindigkeiten zu dem Massencrash führten. Der Sachschaden wird auf mehr als 200.000 Euro geschätzt. Um 22 Uhr wurde die Autobahn wieder freigegeben. (red)

Massenkarambolage auf der A3: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion