Mehr Platz zum Spielen

+
Kita-Leiterin Monika Frank und Kita-Bevollmächtigter und Verwaltungsratsmitglied Thomas Picard stellten bei einem Ortstermin die Pläne für die Umgestaltung des Außenbereichs der Kita St. Josef an der Gumbertseestraße in Hausen vor.

Obertshausen ‐ Wenn alles nach Plan läuft, dann können die 82 Jungen und Mädchen, die derzeit die Kita St. Josef der Pfarrgemeinde Hausen in der Gumbertseestraße besuchen, ab dem kommenden April auf einem völlig neu gestalteten Außengelände spielen. Von Karl-Heinz Otterbein

Wie Kita-Leiterin Monika Frank und der Kita-Bevollmächtigte Thomas Picard vom Verwaltungsrat der Pfarrei bei einem Ortstermin erläuterten, sind die Pläne für die auf rund 150.000 Euro veranschlagte Umgestaltung sowohl vom Bistum Mainz als auch vom Verwaltungsrat der Pfarrei bereits genehmigt worden.

Die Ausschreibung ist für diesen Herbst geplant, die Arbeiten sollen voraussichtlich im März 2011 beginnen und teilweise unter Mithilfe von Eltern der Kita-Kinder erfolgen. Finanziert werde die Maßnahme zu 50 Prozent von der Stadt Obertshausen und zu 35 Prozent vom Bistum Mainz. 15 Prozent der Summe, also rund 22500 Euro muss die Pfarrei aufbringen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare