Mitternachtssportler feiern ihr 20-jähriges Bestehen 

Kicken bis spät in die Nacht

+
Über den ungebrochen starken Zuspruch freuen sich der Fachdienstleiter der Kinder- und Jugendförderung Kai Hennig (links) und sein Betreuerteam. Zu diesem zählen nun auch Mustafa Alkan (Fünfter von rechts) und Mostafa Eljazouli (Vierter von rechts).

Obertshausen - Immer freitagnachts wird in der Turnhalle der Hermann-Hesse-Schule gekickt. In diesem Jahr feiert das Mitternachtssport-Angebot der Kinder- und Jugendförderung seinen 20. Geburtstag.

Mal vor die Tür kommen, Spaß haben und sich bewegen – wer vom Mitternachtssport in Obertshausen spricht, darf in diesem Zusammenhang auch das Wort „Erfolgsgeschichte“ verwenden. Denn dass das Angebot eine solche geschrieben hat, beweist schon allein die Tatsache, dass es dieses Jahr seinen 20. Geburtstag feiert. 1998 hat das Team der städtischen Kinder- und Jugendförderung dieses Angebot aus der Taufe gehoben. Und auch 20 Jahre später hat das Modell noch nicht ausgedient. Jeden Freitag von 22 bis 1 Uhr – außer in den Ferien – dreht sich in der Turnhalle der Hermann-Hesse-Schule alles um den Ball. Zwischen 15 bis 20 Teilnehmer ab 16 Jahren sind an einem typischen Tag dabei. Einige kommen regelmäßig und versäumen fast kein Treffen. Meist kicken die Jugendlichen, aber auch Basketball kann gespielt werden.

Seit diesem Jahr gehören auch Mustafa Alkan und Mostafa Eljazouli zum Betreuerteam des Mitternachtssports. Gemeinsam mit Vitali Eisner sowie Carsten Liebe und Murat Alkan kümmern sie sich um das Angebot. Über den immer noch guten Zuspruch zum Mitternachtssport und das vergrößerte Betreuerteam freut sich auch Kai Hennig, Fachdienstleiter der Kinder- und Jugendförderung Obertshausen.

Bilder: Bubble Football in der Soccerhalle in Heusenstamm

Für die Feier des runden Geburtstags hat sich das Team vom Mitternachtssport etwas Besonderes einfallen lassen. Zwar wird – wie meistens – Fußball gespielt, allerdings soll es diesmal ein großes Turnier mit Gästen aus den benachbarten Kommunen geben. Und auch Freunde aus Obertshausens Partnerstädten sollen eingeladen werden. Aus diesem Grund wird statt freitags am Samstag, 21. April, gespielt. „Das wird sicherlich ein ganz besonderer Abend werden – und 20 Jahre Mitternachtssport, das kann sich wirklich sehen lassen“, sagt Erster Stadtrat Michael Möser. (thh)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare