Neben Lehre zum Fachabi

Obertshausen - Jugendliche, die derzeit eine Lehre absolvieren und eine Berufsschule im Schulamtsbezirk Offenbach besuchen, können an der Georg-Kerschensteiner-Schule in Obertshausen parallel zu ihrer Ausbildung die Fachhochschulreife erlangen. Von Karl-Heinz Otterbein

„Der nächste Zusatzunterricht startet am Samstag, 2. Februar, an der Kerschensteiner-Schule“, erläuterte die für das Angebot verantwortliche Studiendirektorin Martina Wenzel in einem Gespräch mit unserer Zeitung. „Die Abschlussprüfung erfolgt dann im Dezember 2014. Die Teilnehmer an dem Unterricht brauchen schon ein gewisses Durchhaltevermögen, denn unterrichtet wird jeweils samstags sechs Stunden in drei Fächern.“

Wer an dem Zusatzunterricht teilnehmen möchte, muss die Mittlere Reife nachweisen können und zwei der drei Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik mit mindestens befriedigenden Leistungen abgeschlossen haben. In einem der drei Fächer darf also im Zeugnis eine Vier stehen, ein „Mangelhaft“, also eine Fünf, darf in keinem der drei Fächer erscheinen.

480 Stunden zusätzlicher Unterricht

Während des zweijährigen Unterrichts werden schriftliche Arbeiten zur Ermittlung des aktuellen Leistungsstands angefertigt, insgesamt erhalten die Schülerinnen und Schüler 480 Stunden zusätzlichen Unterricht in den Fächern Englisch, Deutsch, Mathematik, Physik und Chemie.

Neben der ständigen Teilnahme an dem Zusatzunterricht ist das Bestehen von drei schriftlichen Prüfungen in Deutsch, Englisch und im mathematisch-Naturwissenschaftlichen Bereich Voraussetzung für den Erwerb der Fachhochschulreife. Dazu muss die Gesamtnote im Abschlusszeugnis der Berufsschule mindestens 3,0 sein und die Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf von mindestens zweijähriger Dauer uss bestanden werden.

Anmeldungen bis spätestens 30. Januar

Das Angebot kann Martina Wenzel zufolge von bis zu Schülerinnen und Schülern genutzt werden, die Anmeldungen dafür müssen bis spätestens 30. Januar an der Georg-Kerschensteiner-Schule an der Georg-Kerschensteiner-Straße in Obertshausen erfolgen. Die Unterlagen sind auch im Internet unter www.gks-obertshausen.de erhältlich.

„Das Angebot ist eine Spezialität der Georg-Kerschensteiner-Schule“, sagt Martina Wenzel. „Wer durchhält, kann die Fachhochschulreife gleichzeitig mit seinem Ausbildungsberuf erreichen. Wer Fragen hat, kann sich gerne unter der Rufnummer 06104/6009-130 an mich wenden.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare