Obertshausen

Tugce Kilic und Luca Mereu starten Ausbildung bei der Stadt: Arbeit in Verwaltung schon immer angestrebt

Zu Verwaltungsfachangestellten werden Tugce Kilic (links) und Luca Mereu (Mitte) bei der Stadtverwaltung ausgebildet. Sie werden von Michela Capilluto begleitet.
+
Zu Verwaltungsfachangestellten werden Tugce Kilic (links) und Luca Mereu (Mitte) bei der Stadtverwaltung ausgebildet. Sie werden von Michela Capilluto begleitet.

Die Stadt Obertshausen bildet auch in diesem Jahr wieder junge Menschen zu Verwaltungsfachangestellten aus. Kürzlich begrüßten Bürgermeister Manuel Friedrich und Erster Stadtrat Michael Möser die beiden Neuen zum Ausbildungsstart: Tugce Kilic und Luca Mereu haben ihren Dienst im Rathaus angetreten.

Obertshausen – Tugce Kilic ist gebürtige Berlinerin und wohnt mit ihren Eltern in Hanau. Schon seit längerer Zeit begeistert sie der Beruf der Verwaltungsfachangestellten. So hat sie bereits während des Fachabiturs mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung einige theoretische Grundsätze gesammelt. „Ich wollte schon immer im Rathaus arbeiten, aber damals wusste ich noch nicht, wie man diese Ausbildung nennt, bis mich mein Lehrer in der Schule darauf hingewiesen hat“, erzählt die 19-Jährige im Gespräch mit Bürgermeister Manuel Friedrich.

Anders ist es bei dem Auszubildenden Luca Mereu: Er hat diesen Beruf bereits in jungen Jahren durch die Mutter kennenlernen dürfen, die ebenfalls in der Verwaltung tätig ist. Den 17-Jährigen aus Froschhausen hat es in die Kleinstadt mit Herz gezogen, weil ihm die Ortschaft gefällt.

In seiner Freizeit trainiert er beim Unterwasser Sportclub in Obertshausen, hilft dort auch bei der Gewässerreinigung. Nebenher betreibt Luca Mereu seit mehr als zehn Jahren eine Kampfkunst, die sich Hapkido nennt. Durch die einjährige Höhere Berufsschule an der Georg-Kerschensteiner-Schule kennt der Rathaus-Neuzugang bereits den Schulstandort und konnte sich so mit Tugce Kilic bei der Einschulung schnell zurechtfinden.

Für Ausbildungsleiterin Michela Capilluto, die vor acht Jahren selbst die Ausbildung bei der Stadt Obertshausen begonnen hatte, ist dies eine Premiere: „Das sind meine ersten Auszubildende, die ich von Beginn an begleiten darf. Ich freue mich sehr auf diese Zeit und bin nun natürlich gespannt, wie die Ausbildung von der anderen Seite aussieht.“

Während der ersten drei Monate werden die beiden „Neuen“ bei ihrer Ausbilderin im Fachdienst Personal tätig sein. Dort werden sie neben dem Arbeitsrecht vor allem das Kommunalrecht kennenlernen. Zu Beginn ihrer Ausbildung jedoch sollen sich beide mit der Stadtverwaltung vertraut machen.

Bürgermeister Manuel Friedrich betonte zur Begrüßung: „Ich wünsche ihnen für ihre Ausbildung bei der Stadt Obertshausen viel Erfolg und vor allem Spaß. Wann immer sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, stehe ich ihnen gerne zur Verfügung.“ (clb)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare