Gas-Explosion

Bank-Filiale an der Seligenstädter zum zweiten Mal Ziel von Dieben

+
Von außen ist nicht viel zu sehen: Lediglich die Fenster der Filiale, die bei der Explosion unbeschädigt blieben, sind abgeklebt.

Gerade zwei Jahre sind seit dem ersten Mal vergangen, nun hat es die Deutsche Bank schon wieder erwischt: In der SB-Filiale des Geldinstitutes in der Seligenstädter Straße 43 in Hausen haben bislang unbekannte Täter am Samstagmorgen einen Geldautomaten gesprengt und sind mit den Geldkassetten entkommen.

Obertshausen - Gegen 3.27 Uhr löste die Alarmanlage der Filiale im Erdgeschoß des Wohn- und Geschäftshauses aus. Die Täter hatten Gas in den Geldautomaten geleitet und dieses zur Explosion gebracht. Das Gerät wurde völlig zerstört und dabei auch das Inventar erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Schäden an der Gebäudestruktur des Wohn- und Geschäftshauses gab es nicht und auch die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon. Derzeit sind die Fenster, die bei der Explosion unbeschädigt blieben, abgeklebt.

Obertshausen: Verdächtiger Kleinwagen vor der Bank 

Zeugen war zur Tatzeit ein verdächtiger Kleinwagen aufgefallen. Das weiße Auto – vermutlich ein Seat – mit Frankfurter Kennzeichen, war in Tatortnähe davongerast. Ein Anwohner aus der Heusenstammer Straße hatte zudem wenig später bemerkt, dass an seinem Mazda die beiden Kennzeichen F-MK 616 gestohlen wurden. Trotz dieser Hinweise blieb die schnell eingeleitete Fahndung der Polizei bis gestern ohne Ergebnis.

Deutsche Bank SB-Filiale in Obertshausen wird nicht geschlossen

Auch erste Befürchtungen im Zusammenhang mit den Schäden an der Obertshausener Filiale wurden bereits kurz nach der Tat laut. So stellt sich den Kunden des Geldinstitutes nun die Frage, ob die Deutsche Bank die neuerliche Zerstörung möglicherweise zum Anlass nehmen könnte, die SB-Filiale komplett zu schließen. Dies sei jedoch nicht geplant, erläutert ein Sprecher der Bank auf Anfrage.

„Wir sind bestrebt, die SB-Stelle sobald wie möglich unseren Kunden zur Verfügung zu stellen“, ergänzt er. Einen genauen Termin könne man dafür jedoch derzeit noch nicht benennen. Bis dahin stehe den Kunden für die Bargeldversorgung die nächstgelegene Filiale der Deutschen Bank in Heusenstamm (Frankfurter Straße 114) zur Verfügung.

Obertshausen: Ähnlichen Vorfall vor rund zweieinhalb Jahren

In Bezug auf zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen, die es Tätern künftig schwerer machen könnten, hält man sich bei der Deutschen Bank noch bedeckt. So ist die Filiale eines anderen Geldinstitutes in Obertshausen seit einem ähnlichen Vorfall vor rund zweieinhalb Jahren in den späten Nachtstunden geschlossen.

„Die Deutsche Bank legt auf das Thema Sicherheitsvorkehrungen ein großes Augenmerk. Wir bitten um Verständnis, dass wir zu konkreten Sicherheitsvorkehrungen generell keine Angaben machen“, heißt es dazu. Man sei bestrebt, die Balance zu wahren zwischen berechtigten Sicherheitsaspekten und gutem Service für die Kunden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare