Großeinsatz der Feuerwehr

Brand in Obertshausen: Flammen schlagen aus Fenster, große Rauchwolke 

Die Feuerwehr Obertshausen musste zu einem Brand in der Peter-Anton-Straße ausrücken. Dort schlugen Flammen aus einer Wohnung. 
+
Die Feuerwehr Obertshausen musste zu einem Brand in der Peter-Anton-Straße ausrücken. Dort schlugen Flammen aus einer Wohnung. 

Alarm für die Feuerwehr Obertshausen: In einer Wohnung ist ein Feuer ausgebrochen. Ein Nachbar wird bei dem Brand zum Helden. 

  • Brandalarm: Großeinsatz der Feuerwehr in Obertshausen (Kreis Offenbach)
  • In einer Wohnung ist ein Feuer ausgebrochen, Flammen schlagen aus einem Fenster
  • Ein aufmerksamer Nachbar wird zum Helden 

Obertshausen – Bei einem Feuer in Obertshausen ist am Freitagmorgen (24.04.2020) eine Wohnung in der Peter-Anton-Straße fast vollständig ausgebrannt. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und Einsatztrupps vor Ort, um die Flammen zu löschen, die laut Polizei schon aus einem Fenster des betroffenen Gebäudes schlugen. 

Obertshausen: Brand in Wohnung – Nachbar weckt Anwohner

Gegen 6 Uhr war einem Nachbarn der schwelende Brand in dem Mehrfamilienhaus aufgefallen. Er weckte die Bewohner durch Pfiffe und Rufe auf und alarmierte die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte aus Obertshausen kurz darauf vor Ort ankamen, war bereits eine große Rauchsäule zu sehen. Alle Bewohner hatten das Gebäude verlassen –auch die 60-Jährige, die in der Brandwohnung zuhause war. 

Verletzt wurde nach Angaben der Polizei letztlich niemand. Dafür sind die Schäden an der betroffenen Wohnung riesig. Diese liegt im zweiten Obergeschoss. Beim Eintreffen der Feuerwehr Obertshausen stand sie vollständig in Flammen. Das Feuer hatte sogar die Fenster zum Bersten gebracht. 

Die Feuerwehr Obertshausen löscht von außen mit einer Drehleiter einen Wohnungsbrand. 

Feuerwehr Obertshausen holt Hilfe – Dennoch hoher Schaden bei Brand 

Gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Mühlheim, die sie zu Hilfe gerufen hatten, drangen zwei Löschtrupps aus Obertshausen in die brennende Wohnung ein. Gleichzeitig wurde der Brand von außen über eine Drehleiter bekämpft. 

Die Einsatzkräfte löschten das Feuer und verhinderten so, dass die Flammen auf andere Wohnungen übergriffen. Das betroffene Apartment ist laut Polizei nun jedoch unbewohnbar. Auch große Teile des Inventars verbrannten demnach. Ersten Schätzungen zufolge liegt der Sachschaden bei rund 80.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Das Feuer war wohl im Schlafzimmer ausgebrochen. Es könnte laut Polizei durch eine Zigarette ausgelöst worden sein.

Feuerwehr-Einsatz bei und in Obertshausen: Wohnungsbrand und Feuer in Krematorium

Wohnungsbrände mit solch verheerenden Folgen sind leider keine Seltenheit. Erst vor kurzem zerstörte ein Feuer große Teile eines Hauses in Dietzenbach, ganz in der Nähe von Obertshausen. Auch in Obertshausen selbst ist der letzte große Einsatz für die Feuerwehr nicht lange her. Dieser war höchst makaber: Es brannte in ein Krematorium*, wie op-online.de berichtet.

Der Brand einer Gartenhütte in einem Wohngebiet in Hainburg im Kreis Offenbach droht auf Wohnhäuser überzugreifen. Im Kampf gegen die Flammen wird ein Feuerwehrmann verletzt.

Auch auf einem Reiterhof bei Neuburg brach ein Brand aus. Ein Feuerwehrmann wurde plötzlich von der Polizei abgeführt.

In Lampertheim bei Mannheim hat ein Boot gebrannt. Der Eigentümer des Bootes wurde dabei vermutlich schwer verletzt.

(ag

*op-online.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion