Sanierung notwendig

Freizeitbad Monte Mare bleibt von April bis Juni zu

+
Wegen der umfangreichen Sanierung muss die Wasserwelt des Obertshausener Freizeitbads rund drei Monate geschlossen werden. Der Saunabetrieb soll während der Arbeiten uneingeschränkt weiterlaufen.

Obertshausen - Diesmal sind die Duschen dran: Im Freizeitbad Monte Mare steht die nächste Sanierung an. Dafür muss die Wasserwelt für drei Monate geschlossen werden. Von Thomas Holzamer 

Marode Duschen, in die Jahre gekommene Technik und Wasser in und unter den Böden – die Liste der Mängel im Freizeitbad Monte Mare ist lang. So lang, dass es mit einigen Renovierungsarbeiten nicht getan ist. Und so ist nun geplant, die Wasserwelt des Freizeitbades mit dem Ende der Osterferien für rund drei Monate komplett zu schließen, wie die Stadtverwaltung auf Anfrage bestätigt. Bis zum Beginn der Sommerferien sollen die Arbeiten beendet und das Bad wieder geöffnet sein.

In dieser Zeit sollen Umkleiden und die Sanitärbereiche grundlegend erneuert werden, erläutert Cornelia Holler, Leiterin des Fachbereichs Planen und Bauen und zugleich Geschäftsführerin der stadteigenen „Grundstücksentwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft der Liegenschaften Waldbad Obertshausen mbH & Co. KG“.

Lange habe man sich gemeinsam mit den Verantwortlichen der Monte Mare Bäderbetriebsgesellschaft Gedanken gemacht, ob eine Sanierung bei laufendem Betrieb möglich wäre. Neun verschiedene Varianten wurden dabei entwickelt und auf ihre Machbarkeit geprüft. Letztlich habe sich jedoch gezeigt, dass dies nicht in Frage komme.

Der entscheidende Grund dafür liegt – für die Besucher unsichtbar – im Boden des Freizeitbades und stammt noch aus der Bauzeit. So sorgen seit Jahren undichte Stellen dafür, dass Wasser in und unter den Estrich gelangt. Bei der Wasserwelt selbst und im Saunabereich, der zuletzt bereits aufwendig saniert worden war, sind diese Mängel schon behoben, nun sollen Umkleide- und Sanitärbereiche folgen. Dazu zählt auch der obere Gang, der Umkleide und Sanitäranlagen mit der Wasserwelt verbindet. Aus diesem Grund muss die Wasserwelt während der Sanierung geschlossen bleiben. Man habe auch erwogen, zuerst die eine und dann die andere Seite zu machen, aber das würde nicht funktionieren.

Probleme gäbe es bereits bei den Duschen, da diese von Männern und Frauen gleichzeitig genutzt werden müssten. Provisorische Sanitäranlagen im Außenbereich für diesen Zeitraum zu schaffen, würde mit Kosten im sechsstelligen Bereich zu Buche schlagen, erläutert Holler. So fiel letztlich die Entscheidung, die Wasserwelt für rund drei Monate zu schließen. Nach Rücksprache mit dem Pächter Monte Mare wurden dafür jene Monate von April bis Ende Juni gewählt, die statistisch die besucherärmsten im Jahr seien.

„Tag der offenen Tür" im Monte mare

„Gleichzeitig können wir die Zeit auch nutzen, um auch andere Arbeiten gleich mit zu erledigen“, kündigt die Chefplanerin an. Dazu zählen unter anderem die Wartungsarbeiten an den Becken, wie den Fugen und Unterwasserscheinwerfern, Reparaturen an undichten Bodenabläufen im gesamten Bad und die Wartung der Heizungs- und Wasseraufbereitungsanlagen. „Da ist vieles dabei, was für die Besucher normalerweise im Verborgenen liegt“, sagt sie.

Komplett neu gemacht werden jedoch die Sanitäranlagen. Dort seien Duschen und WCs marode, Leitungen und Installationen müssen erneuert werden, erläutert Cornelia Holler. Zudem werde ein Teil der bisher offen gestalteten Duschräume künftig mit Sichtschutz versehen – ein Wunsch, der in der Vergangenheit immer wieder von Badegästen geäußert worden war.

Die Saunalandschaft des Bades soll im gesamten Zeitraum geöffnet bleiben, versprechen die Planer. Zudem habe man mit den beauftragten Firmen vereinbart, dass lärmintensive Arbeiten nach den Öffnungszeiten und nachts erledigt werden, sodass Erholungssuchende so wenig wie möglich gestört würden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.