Landkreis Offenbach

Klimaschutz in Obertshausen: Stadt bietet Klima-Workshops an

Klimaschutzmanager
+
In Obertshausen wird zurzeit noch am Klimaschutzkonzept gearbeitet

Obertshausen kümmert sich um den Klimaschutz. Die Stadt im Landkreis Offenbach bietet Klima-Workshops, unter anderem zu den Themen Energie und Mobilität, an.

Obertshausen – „Wir müssen schauen, was wir wie machen können und wollen“, fasst Merten Kuhl das weitere Vorgehen zusammen. Er ist der Klimaschutzmanager der Stadt Obertshausen und arbeitet nun gemeinsam mit dem Klimaschutzbeirat an der Erstellung eines Klimaschutzkonzepts.

Da sich gerade Bürgermeister Manuel Friedrich immer wieder für Bürgerbeteiligung ausspreche, sei es für die Stadt naheliegend gewesen, das Konzept in Zusammenarbeit mit den Bürgern zu entwickeln. Dazu wurden in den vergangenen Wochen mehrere Klima-Workshops veranstaltet, um sich unterschiedlichen Schwerpunkten anzunehmen.

Inhaltlich wurde die Reihe von Fachleuten der „energielenker projects GmbH“ begleitet. Neben einer digitalen Auftaktveranstaltung, die als Informationsveranstaltung unter anderem Praxisbeispiele im Bereich Klimaschutz aufgezeigt hat, fanden zudem vier weitere öffentliche Workshops statt. Diese setzten sich mit den Themen „Energie“, „Mobilität“, „Klimaschutz im Alltag“ und „klimafreundliche Stadtentwicklung“ auseinander.

Klimaschutz in Obertshausen (Landkreis Offenbach): Details zum Konzept noch offen

Die Veranstaltungen begannen immer mit einer fachlichen Einführung des Themas, bevor die Teilnehmer in die Diskussion einsteigen konnten. Besonders das Thema Mobilität schien den Obertshausenern nach Kuhls Einschätzung im Rahmen der Veranstaltung sehr wichtig zu sein. So seien der ruhende Verkehr, die Taktung des ÖPNV oder der Radverkehr Themen gewesen, über die intensiv gesprochen wurde. Aber auch die Trennung der Stadt durch die B448 sei zur Sprache gekommen. „Dass da Wünsche geäußert werden, ist klar“, ordnet der Klimaschutzmanager die Ergebnisse ein, „aber inwiefern das im Klimaschutzkonzept berücksichtigt werden kann, muss noch geschaut werden.“

Merten Kuhl

Obertshausen bei Offenbach: Workshops zum Thema Klimaschutz - 25 bis 30 Teilnehmer pro Termin

Im weiteren Verlauf hat Merten Kuhl die bei den Workshops angebrachten Ideen gesammelt, strukturiert und teilweise zusammengefasst. Zudem behält er sich vor, diese noch zu ergänzen. „Ich habe auch noch die eine oder andere Idee“, sagt er. Im Anschluss werden die Themen intern sowie mit dem Klimabeirat diskutiert, um gemeinsam einen Maßnahmenkatalog für die Stadt zu entwickeln. Wie dieser genau aussehe, könnte jetzt jedoch noch nicht gesagt werden.

Insgesamt nahmen an den Workshops zwischen 25 und 30 Personen pro Termin teil. Bei der Auftaktveranstaltung seien es sogar über 60 Teilnehmer gewesen. „Ich habe von unserem Dienstleister gehört, dass das – gerade für die Workshops selbst – gute Zahlen sind“, sagt Kuhl abschließend. (Jan Max Gepperth)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare