Polizei sucht Zeugen

Brutaler Raubüberfall: Gruppe attackiert Mann von hinten

Polizei-Einsatz in Obertshausen bei Offenbach: Ein Passant wird Opfer von fünf Räubern. (Symbolbild)
+
Polizei-Einsatz in Obertshausen bei Offenbach: Ein Passant wird Opfer von fünf Räubern. (Symbolbild)

Zunächst pöbelt die Gruppe nur, dann eskaliert die Situation: Ein Fußgänger ist in Obertshausen nahe Offenbach Opfer eines brutalen Straßenraubs geworden.

Obertshausen - Es begann mit Pöbeleien und endete mit massiver Gewalt: In Obertshausen im Landkreis Offenbach haben fünf junge Männer am Montagabend (04.10.2021) einen Passanten niedergeschlagen und beraubt.

Wie die Polizei Offenbach berichtet, beschimpfte die Gruppe gegen 22.55 Uhr den 30 Jahre alten Fußgänger zunächst in der Badestraße in Obertshausen. Als sich das Opfer umdrehte und flüchten wollte, eskalierte die Situation. Der Passant bekam einen Schlag auf den Hinterkopf und stürzte daraufhin zu Boden. Die fünf Täter, im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, raubten ihm seine umgehängte Bauchtasche. Das Opfer wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Die Straßenräuber flohen mit der Tasche. Darin befanden sich Geld und Handy.

Obertshausen (Kreis Offenbach): Polizei fahndet nach Überfall nach Tätern

Die Kriminalpolizei in Offenbach ermittelt nun wegen Raubes und bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Fahndung nach der Bande. Das Opfer konnte die fünf Täter beschreiben.

  • Die Täter sollen 1,80 bis 1,85 Meter groß gewesen sein.
  • Alle fünf hatten kurze Haare.
  • Sie waren allesamt dunkel gekleidet.
  • Einer der Täter soll zudem korpulent gewesen sein.

Die Kriminalpolizei beim Polizeipräsidium Südosthessen in Offenbach ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer (069) 8098-1234 zu erreichen.

Vor einiger Zeit kam es schonmal zu einem Raubüberfall in Obertshausen nahe Offenbach. Dabei schlug ein Unbekannter einen 16-Jährigen plötzlich nieder und raubte dessen E-Scooter. (Julian Dorn)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion