Pauschale Aufwandsentschädigung

Parlament in Obertshausen will Ehrenamt der Feuerwehr würdigen

Mit einer pauschalen Aufwandsentschädigung sollen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr gewürdigt werden.
+
Mit einer pauschalen Aufwandsentschädigung sollen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr gewürdigt werden.

Den ehrenamtlichen Einsatz der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Obertshausens will die Stadt künftig durch eine pauschale Aufwandsentschädigung würdigen.

Obertshausen- Das Stadtparlament hat dazu jetzt einen Grundsatzbeschluss für eine entsprechende Satzung gefasst. Das Hessisches Brand- und Katastrophenschutzgesetz sehe eine angemessene Aufwandsentschädigung nur für Personen vor, die ständig für besondere Dienstleistungen in der Freiwilligen Feuerwehr herangezogen werden.Um dies zu gewährleisten, soll ein Punktesystem eingeführt werden, bei dem jeder Aktive für Einsätze und Ausbildungstätigkeiten Punkte erhält – nach hohem persönlichen oder zeitlichen Aufwand. Je nach Punktezahl soll es dann eine Entschädigung geben, was nach Schätzungen für etwa 40 Prozent der Feuerwehrleute gelte. Die Satzung soll nun in Form gebracht und rechtlich geprüft werden. (clb)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare