Vereinsleben

Präziser und schneller Gehorsam: Deutsche Meisterschaften beim Verein für Deutsche Schäferhunde

Hört auf´s Wort: Golden-Retriever-Rüde Vinou mit seiner Trainerin Veronika Trapp bei der Deutschen Meisterschaft in Obedience.
+
Hört auf´s Wort: Golden-Retriever-Rüde Vinou mit seiner Trainerin Veronika Trapp bei der Deutschen Meisterschaft in Obedience.

Vinou schmiegt sich eng an Veronika, sucht den Blickkontakt und eine Anweisung. Diese bleibt abrupt stehen, eine Armbewegung genügt, und Vinou weiß sofort, was zu tun ist. Der Golden Retriever der Trainerin scheint sich über jeden Befehl zu freuen, Frauchen ist da schon ein bisschen angespannter. Veronika Trapp hat es mit ihrem Vierbeiner bis in die Deutschen Meisterschaften in Obedience (deutsch: Gehorsam) geschafft. Dabei müssen die Hunde die Kommandos ihres Führers schnell und präzise ausführen. Am Wochenende richtetete die Ortsgruppe Hausen-Obertshausen des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) die Bundessiegerprüfung für Schäferhunde und die SV-Meisterschaft für alle Rassen aus.

Obertshausen – Die Starter sind bis aus Hamburg, Düsseldorf, Essen, Neuruppin, Ulm und Schwäbisch Hall angereist, um auf dem Gelände an der Badstraße in einer ganzen Reihe anspruchsvoller Aufgaben zu bestehen. Wer bis nach Obertshausen gelangt ist und in der höchsten Klasse antritt, trainiert zumeist seit fünf Jahren und mindestens zweimal pro Woche, erläutert die Aktive Eva Vehling.

Sind am Samstag alle Rassen zugelassen, folgt am Sonntag der Wettbewerb mit Anforderungen, die auf den Deutschen Schäferhund zugeschnitten sind. Der Hundeführer oder die Führerin schickt den Vierbeiner in ein markiertes Feld, in das sich das Tier legen soll. Auf dem Rückweg erhält er mehrmals die Anweisung, stehen zu bleiben. Das ist eine besondere Herausforderung, weil der Hund von der Vorbereitung weiß, dass der Befehl zum Anhalten kommt und darum nur verhalten anläuft.

Dann befinden sich Mensch und Tier in 15 Meter Abstand. Steward Natalie Wiltschko zeigt auf Symbole, entsprechend zeigt Veronika Trapp ihrem Vinou was er zu tun hat: Sitz! Platz! Steh! Das funktioniert tadellos, und auch bei der nächsten Anforderung brilliert der Retriever: Sechs Hölzchen sind ins Gras gelegt worden, nur eines hat Frauchen angefasst, und das soll der Hund bringen. Für Vinou offenbar kein Problem. Einmal über die in X-Form ausgelegten Stäbchen geschnuppert und schon schnappt der Rüde zu und rennt zurück. Für jeden Kandidaten legen die Helfenden neue Teile mit einer Zange aus.

Noch etwas komplizierter wird es an den Hürden: Soll der Hund um den Pylon laufen und dann über die Stange oder über die gleich hohe Wand springen und das jeweilige Apportierholz dahinter mitnehmen? Das erfährt auch der Führer erst an Ort und Stelle, um seinen Partner anzuweisen.

Die Gruppenübung findet separat statt. Dabei wird das Sozialverhalten des Tiers überprüft. Mit seinem Begleiter werden andere Leute und Hunde umrundet, der Prüfling muss sich dabei auch anfassen lassen und darf seinen Gang nicht unterbrechen. „Läufige Hündinnen kommen zum Schluss dran“, informiert Trainerin Trapp. Sie würden die Rüden ablenken.

„Die Übungen sind international abgestimmt und ändern sich regelmäßig“, sagt sie. Die Aktiven müssen sich also auf dem Laufenden halten und die Vorbereitungen anpassen. Und nicht nur auf dem Platz sind überwiegend Frauen unterwegs. Auch in der Organisation des großen Wettkampfes engagieren sich vor allem weibliche Mitglieder. Von den Gästen hören sie viel Lob für ihr Engagement.

In der Meisterklasse 3 gewinnt Carolin Stichel aus Rodenbach mit Schäferhund Miss Sunshine. Eva Vehling mit Peppino, Veronika Trapp mit Vinou und Eileen Jösten mit Phoebe von den Gastgebern belegen die Plätze Fünf, Sechs und Sieben. Mit Yaspar wird Veronika Trapp in Klasse 2 Vizemeisterin. Angelika Havers ist mit den Hovawarts Belana vom Lippebogen und mit Deliah vom Schlumberland gestartet und erringt die ersten beiden Plätze in Klasse 1. Daniela Korn wird mit Schäferhund Namiko Fünfte und mit Hovawart Frini von Kalsinus Sechste. (Von Michael Prochnow)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare