1. Startseite
  2. Region
  3. Obertshausen

Kinder in Gefahr: Unbekannte vergraben Glasscherben auf Spielplatz

Erstellt:

Von: Lukas Reus

Kommentare

Auf einem Spielplatz sind im Sand große Glasscherben zu erkennen.
In Obertshausen wurden Scherben auf einem Spielplatz entdeckt. © P

Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung an Kindern: Auf einem Spielplatz in Obertshausen wurden gezielt platzierte Scherben entdeckt.

Obertshausen – Auf dem Spielplatz an der Schubert- und Richard-Wagner-Straße in Obertshausen wurden am Montag (24.01.2022) Glasscherben von Weingläsern gefunden. Unbekannte hatten diese offensichtlich im Sand eines Kriechtunnels sowie an einem Rutschen-Auslauf vergraben. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Allem Anschein nach wurden diese Scherben – nach genauerer Betrachtung – bewusst von der Täterin oder dem Täter im Kriechtunnel, an einem Rutschen-Auslauf sowie einem Absprungbereich vergraben. Bei den Scherben handelt es sich um zerbrochene unbenutzte Weingläser. An einer Sitzecke für die Kleinen lagen zudem verstreute Keramikscherben, wie die Stadt Obertshausen mitteilt. Die Stadtverwaltung hat die Polizei informiert und Anzeige erstattet. Die Beamten ermitteln nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung.

Obertshausen: Glasscherben auf Spielplatz – Polizei ermittelt wegen Gefährdung von Kindern

„Es ist unbegreiflich, wie jemand mit solch einer bewussten Aktion versucht, Kinder zu gefährden“, betont Obertshausens Bürgermeister Manuel Friedrich. „Von daher fordern wir Eltern und Begleitpersonen dazu auf, achtsam und wachsam zu sein sowie auch den Sand genauer zu betrachten, bevor die Kinder dort spielen. Selbstverständlich ist auch unser Spielplatz-Trupp montags bis freitags täglich auf den Spielplätzen im Einsatz. Doch die Mitarbeiter können einfach nicht überall gleichzeitig sein.“

Weiter fragen Stadtverwaltung und auch Polizei, wer etwas Auffälliges oder verdächtige Personen auf den Spielplätzen beobachtet hat. Aktuelle Hinweise nimmt die Polizeistation in Heusenstamm unter der Telefonnummer 06104 69080 entgegen. Bei der Stadtverwaltung ist Corinna Pestka Ansprechpartnerin für die Spielplätze. Sie ist unter der Nummer 06104 7037104 zu erreichen. (Lukas Reus)

In Erlensee bei Hanau bedrängte kürzlich ein Mann auf einem Spielplatz mehrere Mädchen. Der Unbekannte soll eines der Kinder geschlagen haben, wie die Polizei berichtet. Auch in diesem Fall wird auf Hinweise aus der Bevölkerung gehofft.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion