Vorbereitung der Kommunalwahl

SPD Obertshausen öffnet Liste für Quereinsteiger

Die SPD Obertshausen bereitet sich auf die Kommunalwahl im kommenden Jahr vor. Unter der Federführung  des Fraktionsvorsitzenden Walter Fontaine (Zweiter von rechts) wird unter anderem das Wahlprogramm 2021 - 2026 überarbeiten.
+
Die SPD Obertshausen bereitet sich auf die Kommunalwahl im kommenden Jahr vor. Unter der Federführung des Fraktionsvorsitzenden Walter Fontaine (Zweiter von rechts) wird unter anderem das Wahlprogramm 2021 - 2026 überarbeiten.

Auch ohne Parteibuch können Interessierte auf der SPD-Liste für die Kommunalwahl 2021 kandidieren. Das teilt die Obertshausener Partei jetzt mit.

Obertshausen – In der vergangenen Woche hat der Vorstand des SPD-Ortsvereins Obertshausen erste Vorkehrungen für die Kommunalwahl am 14. März 2021 getroffen. So wurde ein fünfköpfiges Wahlkampfteam einstimmig gewählt. Dieses wird unter der Federführung und Moderation des Fraktionsvorsitzenden Walter Fontaine unter anderem das Wahlprogramm 2021 - 2026 überarbeiten. Außerdem will man nach geeigneten und qualifizierten Frauen und Männern für die künftige Stadtverordnetenversammlung und den Kreistag Ausschau halten sowie einen Listenvorschlag zur Wahl erarbeiten.

Walter Fontaine wird dabei unterstützt vom Mitglied des Magistrats, Helmut Hiepe, dem stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Martin Stark, dem für soziale Medien zuständigen Fachmann Marius Kroh und einer noch zu benennenden Frau aus dem Juso-Vorstand.

Fontaine erläutert: „Wir werden unsere Liste für geeignete Bewerber ohne Parteibuch öffnen und somit interessierten Bürgern die Kandidatur für die Stadtverordnetenversammlung ermöglichen. Voraussetzung dazu ist der Wohnsitz in Obertshausen und die deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines anderen EU-Staates.“ Martin Stark ergänzt: „Die Kandidaten sollten den politischen Zielen der Sozialdemokratie nahestehen und bereit sein, sich aktiv und engagiert in die Politik einzubringen.“

Fontaine abschließend: „Bei Interesse an einer Kandidatur kann man sich direkt an die Mitglieder des Teams oder den Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, Jürgen Aulbach, wenden. Ich bin sehr gespannt, ob unser Angebot angenommen wird und wir unsere Liste erfahrener und kompetenter Personen ergänzen können mit engagierten Quereinsteigern.“ (Claudia Bechthold)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare