Mit Stimmen gegen den Regen

+
Die Vorsitzende persönlich servierte: Dagmar Kreis brachte Kaffee und Kuchen an die Tische im Rathaus.

Obertshausen - (M.) Nicht immer ist ein Schauer ein Desaster für einen Veranstalter. Für den Volkschor Germania bedeutete der kräftige Regen am Sonntagmittag zwar eine Menge Arbeit, aber auch eine gut gefüllte Vereinskasse.

Die Besucher auf dem Platz vorm Rathaus Beethovenstraße zogen bei den ersten Tropfen in den Seniorentreff sowie unter die aufgestellten Zelte.

Nach Hause ging keiner, registrierte die Erste Vorsitzende des Gesangvereins freudestrahlend. Dagmar Kreis stellte flugs im Probenraum Tische und Stühle auf und präsentierte all die selbst gebackenen Kuchen in dem Raum im Erdgeschoss.

Hier wurde es bald eng, im Treppenhaus stellten die Helfer weitere Tische und Bänke auf. Damit sich die Besucher nicht in lange Schlangen vor den Theken einreihen mussten, servierten die Damen in den weißen Polohemden und dem roten Chornamen „musica querbeet“ auf dem Rücken Kaffee und Kuchenspezialitäten an den Plätzen. Auch die Kapelle der Metronom Music trug dazu bei, dass die Gäste auf dem Gelände blieben. Die Sänger sind die einzigen, die das Areal vorm Verwaltungsgebäude als Festplatz nutzen.

Die Lokalität vor der nüchternen Kulisse hat durchaus Flair. Es war jedoch vor allem die Infrastruktur, die für die Aufgabe des Altstadtfests in der Fressgass‘ und des Waldfests an der Badstraße sprach, erklärte Vorsitzende Kreis. Im Rathaus gibt‘s Strom, Küche, WC und Aufenthaltsräume im Trockenen. Unterm Vordach nahmen Sängerinnen und Sänger des Volkschors Dudenhofen Aufstellung, schwärmten mit Fritz Klein vom „Fest der Freude“ und in Samba-Rhythmen. Frauen und Männer der Humoria Bürgel trugen das kroatische Volkslied „Maja Moja“ und die „Untreue“ vor. „Conquest Of Paradise“ dirigierte Damian H. Siegmund die Damen von „musica querbeet“, die Männer mussten nach dem „Fliegermarsch“ wegen des Regens abbrechen. Im September laden sie ein zu „Rebensaft und Ohrenschmaus“.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare