Das Tempo rausgenommen

+
Fertig saniert sieht anders aus: Gestern waren Handwerker in der Haupthalle mit Streicharbeiten beschäftigt.

Obertshausen ‐ Herr P. (Name der Redaktion bekannt) ist seit mehr als vier Jahrzehnten Übungsleiter bei der Turngemeinde Obertshausen (TGO). Und Herr P. ist stinksauer. Von Heiko Wiegand

Gestern früh machte er seinem Ärger am Redaktionstelefon Luft: „Am 23. Juni hat es einen Ortstermin des Sport-, Jugend- und Kulturausschusses an und in der Sporthalle an der Badstraße gegeben. Da wurde von Bauamtsleiterin Cornelia Holler zugesagt, dass die Halle am Tag nach den Sommerferien, dem 16.  August, fertig saniert sei.“

Ist sie aber nicht. Die Sporthalle an der Badstraße, von vielen Schulen und Vereinen intensiv genutzt, ist von einer Übergabe noch viele Wochen entfernt. „Das Gebäude steht offen, es kann ja jeder rein. Da haben Ende vergangener Woche noch die Heizkörper rumgestanden, Kabel hängen lose von der Decke, nichts ist fertig.

Der TGO, dem größten Sportverein, hat die Stadt nicht mitgeteilt, dass sich die Sanierungsarbeiten so erheblich verzögern“, beklagt sich der Mann. Längst hätten die Abteilungen wieder mit der Halle geplant. Martin Radtke, Abteilungsleiter Tischtennis, zeigte sich im Gespräch mit unserer Zeitung „vor allem darüber sehr enttäuscht, dass zwischen Stadt und Verein einfach keine Kommunikation stattfindet“.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare