U3-Betreuung: 45.000 Euro für Plätze

+
Über den vom Kreisbeigeordneten Carsten Müller (Mitte) überbrachten Zuschussbescheid für den Ausbau der Kita von Herz Jesu freute sich nicht nur deren Leiterin Christiane Gerlach, sondern auch Fachbereichsleiter Michael Möser, Pfarrer Norbert Hofmann, Markus Jäger vom Verwaltungsrat der Pfarrei, Bürgermeister Bernd Roth und Erster Stadtrat Hubert Gerhards (von links).

Obertshausen - Warmer Regen für die Pfarrgemeinde Herz Jesu: Für die in ihrer Kita in der Kirchstraße geschaffenen zehn Krabbelstubenplätze für unter Dreijährige Kinder hat die Pfarrei einen Bundeszuschuss von 45000 Euro bekommen. Von Karl-Heinz Otterbein

Kreisbeigeordneter Carsten Müller (SPD) übergab den entsprechenden Bescheid gestern bei einem Ortstermin. Müller zufolge haben Bund und Land ihre Investitionsmittel für den Ausbau von U-3-Plätzen aufgestockt, sodass nun in 17 Einrichtungen im gesamten Kreisgebiet für 3,5 Millionen Euro insgesamt 308 neue Plätze geschaffen werden konnten. Von der Aufstockung habe nun auch die Kita Herz Jesu profitiert, die zunächst nicht berücksichtigt worden war.

Umso größer war nun die Freude bei Kita-Leiterin Christiane Gerlach, Pfarrer Norbert Hofmann und Markus Jäger vom Verwaltungsrat der Pfarrei, die den Bescheid im Beisein von Bürgermeister Bernd Roth, Erstem Stadtrat Hubert Gerhards und Michael Möser, dem Leiter des Fachbereichs Soziales, Kinder und Senioren, entgegennahmen. Mit den zehn Plätzen in der Kita Herz Jesu gibt es nach Angaben von Michael Möser nun 116 U3-Plätze in städtischen und kirchlichen Einrichtungen in Obertshausen. Weitere Plätze sollen laut Erstem Stadtrat Gerhards in absehbarer Zeit geschaffen werden.

Auch in der Kita Herz Jesu , die derzeit über 75 Kindergarten-Plätze und eben zehn U3-Plätze verfügt, würden bei Bedarf weitere Krabbelstubenplätze geschaffen, indem Kita-Plätze umgewandelt würden, erläuterte Kita-Leiterin Christiane Gerlach. Betreut werden die unter Dreijährigen montags bis donnerstags jeweils von 7.30 bis 16 Uhr und freitags von 7.30 bis 14 Uhr. „Von den zehn Krabbelstubenplätzen sind derzeit acht besetzt, ab August sind wir voll“, erläuterte die Leiterin. „Auch fürs nächste Jahr sind wir im U3-Bereich ausgebucht. Wir müssen abwarten, wie die Entwicklung bei den Dreijährigen ist, auch für die müssen wir ja Plätze bereit halten.“

FC St. Pauli: Der weltweit erste Stadion-Kindergarten

FC St. Pauli: Der weltweit erste Stadion-Kindergarten

Nach dem erfolgten Abschluss des etwa 77.000 Euro kostenden Umbaus der Innenräume steht die auf rund 120.000 Euro veranschlagte Umgestaltung des Außengeländes der Kita bevor, wo die unter dreijährigen Kinder einen eigenen Spielbereich bekommen werden. „Die Planungen sind abgeschlossen, derzeit holen wir die Angebote ein“, sagte Christiane Gerlach. „Wir hoffen, in den nächsten zwei bis drei Wochen mit der Umgestaltung des Areals beginnen zu können. Wenn dann alles nach Plan läuft, soll das neue Außengelände am 30. Juni eingeweiht werden.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare