Caritas-Sozialstation Obertshausen/Mühlheim mit der Qualitätsnote „Sehr gut“ ausgezeichnet

„Viel Zeit für die Patienten“

Über eine sehr gute Benotung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen freut sich das Team der Caritas-Sozialstation Obertshausen/Mühlheim. - Foto: p

OBERTSHAUSEN J Große Freude bei Pflegedienstleiterin Dana Radtke und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Von Karl-Heinz Otterbein

Auch in diesem Jahr wurde der Caritas-Sozialstation Obertshausen/Mühlheim, die ihr Domizil in der Goethestraße 13 in Obertshausen hat durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen eine sehr gute Pflegequalität bescheinigt.

Nach Angaben von Kerstin Niederstenschee vom Vorstandssekretariat des Caritasverbands Offenbach erreichte die Sozialstation Oberts-hausen/Mühlheim bei der am 21.Mai durchgeführten Prüfung, deren Ergebnis nun vorliegt, die Gesamtnote 1,1. Damit wurde die Station besser als als Landesdurchschnitt bewertet, der bei 1,4 liegt..

„Einmal jährlich werden alle Pflegedienste auf ihre Qualität hin überprüft und gemäß dem Schulnotensystem bewertet“, erläuterte Kerstin Niederstenschee. „Inhalt der Prüfung sind vier Bereiche, darunter die Qualität der Durchführung und Dokumentation der pflegerischen Leistung sowie der ärztlich verordneten Leistungen, die Dienstleistung und Organisation des Pflegedienstes und die Zufriedenheit der Patienten“. Neben der Dokumentationsüberprüfung hätten die Prüfer auch einige der von der Station versorgten Patienten besucht, um sich ein genaues Bild zu machen. Die Bewertung von 49 festgelegten Kriterien entscheide dann über die Gesamtnote.

„Mit dem erzielten Ergebnis zeigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Sozialstation Obertshausen/Mühlheim“, dass sie eine beständige Pflegequalität bieten und als Traditionsanbieter in Sachen häuslicher Pflege in jeder Hinsicht ein verlässlicher Partner vor Ort in Obertshausen und Mühlheim sind“, so Kerstin Niederstenschee.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir so gute Noten bekommen haben“, erklärte Pflegedienstleiterin Dana Radtke, der zufolge die 20 festen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die sechs geringfügig Beschäftigten der Station derzeit rund 150 Patienten in der Pflege und ingesamt 230 bis 250 Patienten in Obertshausen, Mühlheim und Offenbach in Pflegepflichteinsätzen betreuen, in einem Gespräch mit unserer Zeitung. „Wir arbeiten hart an der Qualitätssicherung und freuen uns, dass sich diese harte Arbeit gelohnt hat. Trotz aller Bürokratie im Gesundheitswesen nehmen wir uns viel Zeit für unsere Patienten.“

Nähere Informationen gibt es in der Sozialstation unter s  06104 941279 und 0176 10231563, für den Versorgungsbereich Mühlheim unter s  06108/68379 und für den Versorgungsbereich Offenbach unter s  069 80085670.

Per E-Mail ist die Station unter sst-obertshausen@cv-offenbach.de zu erreichen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare