Wenig Beachtung in der Stadt

Bilder: 50. Breitengrad führt von Rodgau in die Welt

50. Breitengrad
1 von 14
Auf der Fahrgasse in Dreieichenhain kann man den 50. Breitengrad zu Fuß überqueren. Sieben blaue LED-Lichter zwischen den Pflastersteinen markieren nachts den Verlauf.
50. Breitengrad
2 von 14
Hier überquert der 50. Breitengrad die Frankfurter Straße in Nieder-Roden: eine passende Stelle für eine Informationstafel?
50. Breitengrad
3 von 14
Dieser Stein an der Hainburgstraße in Nieder-Roden liegt auf dem 50. Breitengrad - fehlt nur noch eine Aufschrift, die das erklärt.
50. Breitengrad
4 von 14
Ein Kanu mit Segeln: Ja, das gibt's, und zwar in Rodgau. Klaus Kölpin und Manfred Papke haben das Wasserfahrzeug genau auf dem 50. Breitengrad platziert. Hier kreuzt er den Gehweg an der Rodau im Stadtteil Dudenhofen.
50. Breitengrad
5 von 14
Manfred Papke und Klaus Kölpin setzen sich dafür ein, dass der 50. Breitengrad auch in Rodgau sichtbar wird. An einer Holzbrücke über die Rodau gehen sie mit gutem Beispiel voran.
50. Breitengrad
6 von 14
Die Stadt Dreieich ist so stolz auf den 50. Breitengrad, dass sie sogar eine Straße danach benannt hat.
50. Breitengrad
7 von 14
Vancouver (Kanada) befindet sich ebenfalls in der Nähe des 50. Breitengrades.
50. Breitengrad
8 von 14
Der Sankt-Lorenz-Strom in Kanada kreuzt irgendwo auf seinen 1200 Kilometern auch den 50. Breitengrad.
50. Breitengrad
9 von 14
Auch nicht ganz exakt: Land's End, der westlichste Punkt der Hauptinsel Großbritanniens, liegt auf 50° 2' nördlicher Breite.

Der 50. Breitengrad ist im Stadtgebiet von Rodgau praktisch unsichtbar. Schade, wenn man bedenkt, dass er die Stadt mit Aschaffenburg, Mainz, mit Prag, Krakau und Winnipeg verbindet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare