Neue Holzbohlen und Abdeckungen aus Zinkblech

Frischzellenkur für die Bürgerhaus-Brücke

+
Die Bürgerhaus-Brücke bekommt eine Frischzellenkur.

Rodgau - Die Brücke am Haupteingang des Bürgerhauses Weiskirchen wird saniert. Deshalb ist sie noch bis voraussichtlich Freitag, 25. Oktober, gesperrt. Der Trainingsbetrieb im Bürgerhaus wird davon nicht beeinträchtigt.

Der Zugang zum Haus erfolgt über einen Seiteneingang und ist ausgeschildert. Die Kosten betragen etwa 6 000 Euro. Die Brücke wurde im Jahr 1986 zusammen mit dem Bürgerhaus gebaut. Seither ist so gut wie nichts daran gemacht worden. Problem: Damals wurden die Holzbohlen dicht an dicht auf die Holzkonstruktion aufgeschraubt.

Das Regenwasser konnte nicht ablaufen, das Holz faulte. Die tragenden Balken werden nun mit Zinkblech abgedeckt. Darauf werden teilweise neue Holzbohlen geschraubt - alles diesmal mit Abstand, damit das Ganze rundum belüftet ist. Deshalb wurde auch schon Schilf von den Seiten weggeschnitten. Die tragenden Balken sind statisch einwandfrei - das wurde überprüft.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare