Bunte Dinos auf grauem Pflaster

Rodgau: Malaktion wird zum gut besuchten Ersatz fürs Kinderfest

 Viktoria und Marco aus Rollwald malen aufs Pflaster des Puiseauxplatzes in Rodgau/Nieder-Roden.
+
Rodgau: Ihre ganz persönliche Urwelt mit Vulkan, Regenbogen, Dino-Mama und Dino-Baby haben gestern Mittag Viktoria und Marco aus Rollwald aufs Pflaster des Puiseauxplatzes gemalt.

Die Macher der ersten Rodgauer Malaktion gingen gestern Nachmittag auf Nummer sicher. Davon zeugten auf dem Puiseauxplatz nicht nur mehrere hundert Meter Flatterband, an die 40 rot-weiße Absperrbaken und patrouillierende Ordnungspolizisten, sondern vor allem 120 Päckchen voller Kreide. „Die Kinder sollen welche nachholen können, wenn Rot oder Blau aus sind“, meinte Gerrit Kratz vom Kommunalen Bildungsmanagement.

Rodgau - 120 mal Kreide bei 56 Malplätzen? Das hatte natürlich seinen Grund. Gerrit Kratz und seine Kollegen von der Stadtverwaltung durften bei der ersten Rodgauer Malaktion aus Gründen des Hygieneschutzes keine einzelnen Farben, sondern immer nur volle Päckchen abgeben. Die Kinder hat"s gefreut, denn sie durften mit nach Hause nehmen, was sie nicht für ihre Bilder brauchten. Gelegentlich hat sogar Corona eine gute Seite.

Die Malaktion war der kreative Ersatz fürs Kinderfest, bei dem Abstandhalten kaum möglich gewesen wäre. Rund um den Brunnen der Jugend hatten gute Geister 56 Plätze, sozusagen Bilderrahmen für die Werke kleiner Künstler, markiert. Drumherum war jeweils reichlich Platz. Eigentlich hätten sich die Familien vorab auf der Homepage anmelden sollen. Doch klappte zu Kratz" Leidwesen nur teilweise. Deshalb bewiesen seine Leute Flexibilität: Sahen sie einen freien Bilderrahmen, nahmen sie die Anmeldungen spontan entgegen.

Fest vergeben waren lediglich die Plätze im Garten des Sozialzentrums. Dreimal konnten dort zehn Familien den Märchen zuhören, die Christian K. Mayer-Glauninger vom Balkon herunter vortrug.

Die bunten Kreidebilder werden nach dem nächsten Regen verschwunden sein. Doch was wird aus der kreativen Ersatzveranstaltung? „Vielleicht gibt es nächstes Jahr ja ein Kinderfest und eine Malaktion“, hofft Gerrit Kratz auf die Rückkehr zur Normalität.  (Michael Löw)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare