1. Startseite
  2. Region
  3. Rodgau

Die Saison läuft gut an

Erstellt:

Kommentare

Die neue Saison läuft. Dutzende Freizeitsportlerinnen und -sportler gingen gut gelaunt auf die Runden des Waldparcours. Der Rodgauer Lauftreff aus Hainhausen führt Anfänger per individueller Betreuung in die gesundheitsfördernde Freizeitbeschäftigung ein.
Die neue Saison läuft. Dutzende Freizeitsportlerinnen und -sportler gingen gut gelaunt auf die Runden des Waldparcours. Der Rodgauer Lauftreff aus Hainhausen führt Anfänger per individueller Betreuung in die gesundheitsfördernde Freizeitbeschäftigung ein. © Pulwey

Der Rodgauer Lauftreff (RLT) spürt endlich wieder Waldboden unter den Füßen. Die Aktiven schnürten zur Saisoneröffnung die Sportschuhe und genossen gemeinsam die Frühlingssonne am Hainhäuser Waldrand.

Hainhausen – Eine kurze Begrüßungsansprache des Vorsitzenden Hartmut Wirth – und schon ging es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hin zur Waldfreizeitanlage. Bei den regelmäßigen Treffs planen die Organisatoren mit einer Stunde Trainingszeit. Wer es ganz sportlich mag, der wählt die Zwölf- Kilometer-Strecke; für einen gemütlichen Plausch während des Sports eignet sich die Hälfte der Distanz.

Der Verein ist offen für neue Aktive. Mit Neueinsteigern wird die Laufstrecke durch den Wald deutlich ruhiger angegangen. „Es gibt das Darmstädter Modell“, erläutert Hartmut Wirth sein Engagement bei der Unterstützung der Anfänger. Eine Minute laufen wechselt ab mit einer Minute gehen. „Das Ziel ist, die Pulsfrequenz nicht hochzutreiben, man sollte sich beim Laufen unterhalten können“.

Hartmut Wirth empfiehlt Neulingen mehrere Paar Schuhe und eine kompetente Beratung im Fachgeschäft.

Den Wettkämpfern unter den RLT-Aktiven hilft Kleidung aus synthetischen und atmungsaktiven Materialien. „Sie transportiert den Schweiß nach außen, die Wärme bleibt aber an der Haut“, erläutert der Lauf-Experte.

Mit Funktionskleidung gut ausgerüstet, schreiben sich RLT-Mitglieder seit Jahren mit ihren Siegerpokalen in die Vereinschroniken ein. „Wir haben sehr engagierte, sportliche Läufer“, kennt der Vorsitzende die Wettkampf-Podestplätze innerhalb und außerhalb der hessischen Landesgrenzen: Für den RLT stand Gerhard Walper bei deutschen Titelkämpfen ganz oben auf dem Podest. Dorothee Wirth erlief sich zwei Mal den nationalen Titel über 50 Kilometer, und Bärbel Fischer stand als deutsche Vizemeisterin im Ultratrail auf dem Treppchen. Hartmut Wirth ließ bei den deutschen Meisterschaften im Ultratrail vergangenes Jahr in seiner Altersklasse die Konkurrenz hinter sich und ist amtierender deutscher Meister. Gefeiert werden beim RLT aber weit mehr als nur die Titelgewinne. Marita Hermes organisiert die Vereinsfahrten und leitet seit 2017 den Lauftreff. Hartmut Wirth wird die Weiskircherin diese Woche mit einem bunten Strauß ehren. Der RLT zählt 187 Mitglieder. Wer seine Freizeit mit Laufsport bereichern möchte, trifft die Aktiven jeden samstags um 15 Uhr, mittwochs um 18 Uhr und freitags, 16.30 Uhr, an der Waldfreizeitanlage Hainhausen.  (pul)

Infos im Internet: rlt-rodgau.de

Werbung für den Laufsport machten der 1. Vorsitzende des Rodgauer Lauftreffs, Hartmut Wirth und die 2. Vorsitzende Birgit Schrottenbaum mit dem Aushang zum Start in die Laufsaison.
Werbung für den Laufsport machten der 1. Vorsitzende des Rodgauer Lauftreffs, Hartmut Wirth und die 2. Vorsitzende Birgit Schrottenbaum mit dem Aushang zum Start in die Laufsaison. © Pulwey

Auch interessant

Kommentare