1. Startseite
  2. Region
  3. Rodgau

Europahymne neu komponiert

Erstellt:

Von: Ekkehard Wolf

Kommentare

„Alle Menschen werden Freunde“ ist der Titel von Jens Joneleits Fassung der Europahymne. Das
„Alle Menschen werden Freunde“ ist der Titel von Jens Joneleits Fassung der Europahymne. Das © Privat

Komponist Jens Joneleit hat eine Auftragsarbeit der Stadt erledigt. Beim nächsten Europatag wird seine neue Europahymne erklingen.

Rodgau – Eine neue Fassung der Europahymne soll am 9. Mai 2022 im Bürgerhaus Dudenhofen ihre Welt-Uraufführung erleben. Der Komponist Jens Joneleit, Rodgauer Kulturpreisträger 2009, hat das Werk jetzt vorgelegt.

Vor etwa einem Jahr hatte die Stadt den Komponisten beauftragt, die „Ode an die Freude“ aus dem vierten Satz der neunten Symphonie von Ludwig van Beethoven speziell für Bläserorchester neu zu komponieren.

Jens Joneleit hat das Werk vor kurzem fertig gestellt und ihm den Titel „Alle Menschen werden Freunde“ gegeben. Es sieht auftragsgemäß mehrere Aufführungsvarianten vor.

Je nach Anlass oder Orchesterbesetzung kann es entweder in seiner vollen Länge von 25 Minuten aufgeführt werden oder auch in verschiedenen kürzeren Varianten, ohne dass diese Kürzungen im Spielfluss spürbar sind oder das Werk in seinem Kontext gestört wird.

Bei der Uraufführung soll die Ode in voller Besetzung und voller Länge zur Geltung kommen. Diese Aufgabe hat die Stadt dem Dirigenten Jürgen K. Groh übertragen, der bereits 2003 den städtischen Kulturpreis erhielt. Groh ist in den örtlichen Bläsergruppierungen bestens vernetzt und daher wie kein anderer in der Lage, ein Projektorchester zusammenzustellen. Er wird die Proben dieses Orchesters leiten und auch die Uraufführung am Europatag dirigieren.

Kulturdezernent Winno Sahm und der Leiter der städtischen Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt, Martin Winter, übergaben Jürgen K. Groh nun die Partitur sowie einen Stimmensatz der Neukomposition.

Nach der Uraufführung soll das Werk allen Rodgauer Bläsergruppierungen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Gleichzeitig geht es über den Komponisten in die allgemeine Vermarktung. Der Magistrat will auch den Rodgauer Partnerstädten jeweils einen Notensatz schenken. Er verbindet damit die Hoffnung, dass das Werk bei passender Gelegenheit einmal mit länderübergreifender Besetzung aufgeführt werden kann.    (eh)

Auch interessant

Kommentare