Unsinnsschild beschäftigt die Menschen

Irritierender Wegweiser an der B45

+
Der fragwürdige Wegweiser in Steinheim.

Rodgau - Das fragwürdige Hinweisschild an der B45-Zufahrt in Steinheim hat im jüngsten Notizbuch der Woche nicht nur unsere Zeitung beschäftigt, sondern es irritiert auch die Leser.

Wir hatten Hessen Mobil die Frage gestellt, weshalb Autofahrer an dieser Anschlussstelle nach Dudenhofen und nicht nach Rodgau geschickt werden. Darauf gab es – ganz im Sinne bürokratisch korrekter Paragrafenreiterei – zwar ellenlange E-Mails als Antwort, aber keine schlüssige Begründung, die den gesunden Menschenverstand bedient hätte.

Leser Wigbert Appel aus Hainburg erinnert, das unsinnige Hinweisschild sei im Zuge von Sanierungsmaßnahmen an der B45 vor etwa zwei Jahren aufgestellt worden. Es habe damals ein urates „vergilbtes und fast nicht mehr lesbares Hinweisschild“ mit der Aufschrift „Dieburg Dudenhofen 45“ ersetzt. Appel weiß noch, dass dieses Schild schon dort stand, als er Anfang der 1990er Jahre wegen Staus am Tannenmühlkreisel öfter den Schleichweg über Lämmerspiel und Steinheim nach Hainburg nehmen musste.

„Ich gehe davon aus, dass dieses Hinweisschild vor der Gebietsreform 1975/1977 aufgestellt wurde. Damals gab es noch ein selbständiges Dudenhofen, und Dudenhofen war etwas Besonderes, da dort das Opel-Prüfzentrum war (und heute noch ist). Daher kann ich mir vorstellen, dass die Vorvorgänger von Hessen Mobil bei der Beschriftung der Hinweisschilder ganz bewusst Dudenhofen mit auf das Hinweisschild genommen haben. Dann verging viel Zeit und nun musste das Hinweisschild erneuert werden. Was ist am einfachsten? Hoch lebe der Verwaltungsvorgang: Bevor man etwas falsch macht, sich Gedanken macht und zusätzliche Arbeit hat, stellt man einfach ein neues Schild mit der gleichen Beschriftung her. Dies dürfte der wahre Grund für dieses Hinweisschild sein“, vermutet Appel. (bp)

Bilder: Hinnerhoffest in Dudenhofen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare