Von Rollwald bis Weiskirchen

Mehr Kita-Plätze: Kindergarten-Baustellen kurz vor Abschluss

Vom Parkplatz zum Spielplatz: Auf dem Außengelände der „Kita 19“ in der alten Schule Jügesheim sind die Spielgeräte aufgebaut. Die Kindertagesstätte vis-à-vis der Rodgau-Passage nimmt im September ihren Betrieb auf.
+
Vom Parkplatz zum Spielplatz: Auf dem Außengelände der „Kita 19“ in der alten Schule Jügesheim sind die Spielgeräte aufgebaut. Die Kindertagesstätte vis-à-vis der Rodgau-Passage nimmt im September ihren Betrieb auf.

Mehr Platz für Kita-Kinder soll es schon bald in Rodgau geben. Innerhalb von einem Jahr sollen 20 neue Gruppen in Betrieb genommen werden.

Rodgau - Nach langem Warten gibt es bald zusätzliche Kindergartenplätze in Rodgau. Die Stadt will 20 neue Kita-Gruppen innerhalb eines Jahres in Betrieb nehmen. Die ersten beiden fangen gerade an. In der heißesten Phase hatte die Stadt sechs Kita-Baustellen gleichzeitig: drei Neubauten, einen Umbau und zwei Erweiterungen.

Der Anbau der Rollwald-Kita ist fertig. Die Kindertagesstätte am Bürgerhaus Nieder-Roden nimmt gerade die Kinder für ihre zusätzliche Gruppe auf.

Neue Kita-Gruppen in Rodgau: Künftig wieder mehr Plätze für Kindergartenkinder

Die alte Schule Jügesheim wird ab September wieder von Kindern bevölkert. Erster Stadtrat Michael Schüßler ist zuversichtlich, diesen Termin halten zu können. Zwischen dem Ende der Bauarbeiten und der Eröffnung liege ein zeitlicher Puffer von einem Monat. Die Räume werden gerade möbliert, das Außengelände macht sichtbare Fortschritte. Die ersten Spielgeräte wurden am vorigen Dienstag aufgebaut. Eine größere Aktion wird die Montage des Treppenturms, der den direkten Zugang von den Gruppenräumen zum Außengelände ermöglicht. Ende Juli soll das sperrige Teil angeliefert werden. Michael Schüßler erklärt die lange Lieferzeit mit dem knappen Stahl auf dem Weltmarkt.

Mitten im neuen Wohngebiet Hainhausen-West (H 17) gibt es bald eine Kindertagesstätte am Luise-Hensel-Weg. Die Kita ist im Erdgeschoss. Auf den Flachbau sind drei Wohnhäuser mit zusammen zehn Wohnungen aufgesetzt. Das Ende der Bauarbeiten sei für 1. November avisiert, sagt Erster Stadtrat Schüßler. Einen Monat später soll die Kindertagesstätte aufmachen.

Größte Kita der Stadt Rodgau entsteht am Nordring: Acht Gruppen finden Platz

Der gleichartige Bau in Weiskirchen (Hauptstraße 177) ist um drei Monate zeitversetzt. „Da sind wir momentan in Richtung 1. März getaktet“, so Schüßler. Obwohl die beiden Neubauten auf dem gleichen Architekten-Entwurf basieren, ist ihre städtebauliche Wirkung unterschiedlich. Das liegt an der Umgebung: Das Haus am Luise-Hensel-Weg ist Teil eines verdichteten Wohngebiets, während der Weiskircher Neubau ein Blickfang an der Ecke Hauptstraße/Hoher Nickel ist.

Die größte Kita der Stadt Rodgau mit insgesamt acht Gruppen entsteht neben der Jügesheimer Sporthalle am Nordring. Der Zeitplan werde eingehalten, vielleicht sogar unterschritten, sagt Bau- und Sozialdezernent Michael Schüßler: „Das sieht gut aus.“ Am 1. Dezember sollen die Bauarbeiten beendet sein. (Ekkehard Wolf)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare