Kulturabend an der Geschwister-Scholl-Schule

1 von 21
In dem gut vierstündigen Programm, das von Tanzgruppen des SKV, der TG Hainhausen und der Sportvereinigung Weiskirchen ergänzt wurde, zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können.
2 von 21
In dem gut vierstündigen Programm, das von Tanzgruppen des SKV, der TG Hainhausen und der Sportvereinigung Weiskirchen ergänzt wurde, zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können.
3 von 21
In dem gut vierstündigen Programm, das von Tanzgruppen des SKV, der TG Hainhausen und der Sportvereinigung Weiskirchen ergänzt wurde, zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können.
4 von 21
In dem gut vierstündigen Programm, das von Tanzgruppen des SKV, der TG Hainhausen und der Sportvereinigung Weiskirchen ergänzt wurde, zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können.
5 von 21
In dem gut vierstündigen Programm, das von Tanzgruppen des SKV, der TG Hainhausen und der Sportvereinigung Weiskirchen ergänzt wurde, zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können.
6 von 21
In dem gut vierstündigen Programm, das von Tanzgruppen des SKV, der TG Hainhausen und der Sportvereinigung Weiskirchen ergänzt wurde, zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können.
7 von 21
In dem gut vierstündigen Programm, das von Tanzgruppen des SKV, der TG Hainhausen und der Sportvereinigung Weiskirchen ergänzt wurde, zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können.
8 von 21
In dem gut vierstündigen Programm, das von Tanzgruppen des SKV, der TG Hainhausen und der Sportvereinigung Weiskirchen ergänzt wurde, zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können.
9 von 21
In dem gut vierstündigen Programm, das von Tanzgruppen des SKV, der TG Hainhausen und der Sportvereinigung Weiskirchen ergänzt wurde, zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können.

Jährlich bietet die Geschwister-Scholl-Schule einen Einblick in schulische Aktivitäten - der Kulturabend gab darüber hinaus den Kindern und der Jugend die Möglichkeit, ihr Herz in die Hand zu nehmen und live auf der Bühne ihr musikalisches wie schauspielerisches Talent zu präsentieren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion