Corona-Testzentrum in Rodgau

Corona-Test per Lolli – Neues Testverfahren im Kreis Offenbach

Schnell und einfach: Philipp Klein demonstriert die Handhabung des Spucktests im Corona-Testzentrum in Rodgau.
+
Schnell und einfach: Philipp Klein demonstriert die Handhabung des Spucktests im Corona-Testzentrum in Rodgau.

Die Corona-Tests im neuen Testzentrum in Rodgau im Kreis Offenbach werden mit einem Trichter ausgeführt. Für Kinder wartet zudem eine besondere Überraschung.

Rodgau - Das neue Testzentrum an der Udenhoutstraße ist nach Angaben der Betreiber eines der ersten in Deutschland, das einen Spuck- und Gurgeltest anbietet. Diese Testverfahren sind erst seit kurzer Zeit zugelassen. Das Spucken liefert die Probe für den Schnelltest; für einen PCR-Test muss man gurgeln. Beides ist angenehmer als der übliche Abstrich aus Nase und Rachen.

Corona-Test im Kreis Offenbach: Kinder werden in Rodgau per Lolli getestet

Für Kinder gibt es eine spezielle Testvariante: Sie lutschen einfach an einem Lolli, der dann untersucht wird. Die Lollis stehen voraussichtlich ab nächster Woche zur Verfügung.

In dem Drive-in-Testzentrum kann man einmal pro Woche einen kostenlosen Antigen-Schnelltest (Bürgertest) absolvieren. Auch ein PCR-Test ist möglich. Die Initiative zu dieser Testmöglichkeit stammt von Philipp und Jürgen Klein, die in Rodgau den Strandbadkiosk betreiben und das Strandbadfestival organisieren. Sie bringen ihre Erfahrungen als Veranstalter ein. Als Kooperationspartner haben sie „Ingenium – digital diagnostics“ und „MD – medizinisches Labor Frankfurt“ gewonnen.

Corona-Test in Rodgau per Drive-in: vorfahren, ausspucken, fertig!

Einen Testtermin kann man per Internet auf virenstoppen.de buchen. Per E-Mail bekommt man einen QR-Code zugesandt. Auf dem Parkplatz stehen vier Zelte. Man fährt vor, zeigt QR-Code und Personalausweis und bekommt zunächst etwas Wasser gereicht, um den Mund auszuspülen. Dann sammelt man etwas Speichel im Mund und spuckt ihn in einen Trichter. Die ganze Prozedur dauert kaum mehr als fünf Minuten. Ähnlich schnell ist das Ergebnis da. Es kommt etwa 10 bis 20 Minuten später per E-Mail.

Falls der Test den Hinweis auf eine Covid-19-Infektion zeigt, meldet sich das Testzentrum bei dem Betroffenen, damit der Verdacht per PCR-Test bestätigt oder widerlegt werden kann. Hier dauert es dann etwa 12 bis 24 Stunden, bis ein Ergebnis vorliegt.

Corona im Kreis Offenbach: Zwei Prozent der Schnelltests in Rodgau sind positiv

Schnelltests geben nicht nur dem Einzelnen eine gewisse Sicherheit. Gleichzeitig werden Virusträger früh entdeckt, bevor sie Symptome zeigen, sodass die Ansteckungskette schnell unterbrochen werden kann. Im Testzentrum im Bürgerhaus Weiskirchen waren bisher etwa zwei Prozent der Besucher corona-positiv, wie Erster Stadtrat Michael Schüßler erklärt. Er begrüßt die Eröffnung eines weiteren Testzentrums in Rodgau. „Es wird sehr gut angenommen und es wird jeden Tag mehr“, berichtet Philipp Klein. Auch bei steigender Nachfrage erwartet er keinen Engpass. In den vier Zelten seien mehr als 200 Tests pro Stunde möglich: „Davon sind wir im Augenblick noch weit entfernt.“

Vater und Sohn Klein bieten auch mobile Teststationen für Firmen, Schulen oder Kitas an. Das Testzentrum auf dem Selgros-Parkplatz ist täglich geöffnet: montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 16 Uhr. (Axel Hampe)

Auch in Dietzenbach im Kreis Offenbach kann man per Drive-in zum Corona-Schnelltest vorfahren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare