Badegäste wollen öfter kommen

Saisonkarten sind am See gefragt

Nieder-Roden - Auch nach dem späten Saisonstart am Badesee sind die Dauerkarten gefragt. Bei sommerlichem Wetter nehmen sich viele Badegäste vor, öfter zu kommen.

Allein am Mittwoch verkaufte das Strandbad 191 Saisonkarten: 126 für Erwachsene, 24 für Familien und 41 ermäßigte Karten. Die Besucherzahl der ersten Tage ist noch nicht rekordverdächtig. 3 440 Badegäste zählte das Strandbad an den ersten fünf Tagen. Am Mittwochnachmittag waren die Parkplätze zum großen Teil belegt.

Nach dem Brandschaden ist die Saison sieben Wochen kürzer als geplant. Sie dauert nur 93 Tage – statt 142 im vergangenen Jahr.

Damit sich Saisonkarten für die Stammgäste dennoch lohnen, hat die Stadt die Preise um ein Fünftel gesenkt: 40 Euro für Erwachsene, 55 Euro für Familien, 20 Euro für Kinder und andere Ermäßigte. Der Preisnachlass gilt nur für die ersten Wochen. Wer nach dem 15. Juli noch eine Dauerkarte kaufen will, bezahlt den vollen Preis.

Der aktuelle Preisnachlass dürfte die Stadt rund 12.000 Euro kosten. Letztes Jahr wurden insgesamt 1501 Saisonkarten gekauft. (eh)

Archivbilder

Abrissarbeiten am Strandbad Nieder-Roden: Bilder 

Rubriklistenbild: © Archiv: Wolf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare