Fahrerflucht

Unfall: Porsche kracht auf B45 in die Leitplanke

Das Logo des Porsche-Konzerns.
+
Ein Porsche Panamera war in den Unfall bei Rodgau im Kreis Offenbach involviert. (Symbolbild)

Bei einem Unfall auf der B45 nahe Rodgau (Kreis Offenbach) kracht ein Porsche in die Leitplanke. Die Polizei fahndet nun nach einem Flüchtigen.

Rodgau – Auf der B45 nahe Rodgau ist es am Dienstagmorgen (08.06.2021) gegen 0.50 Uhr zu einem Unfall gekommen. Ein 24-Jähriger aus Michelstadt fuhr mit einem Porsche Panamera in Richtung Hanau, als ihm ein anderes Fahrzeug zwischen Eppertshausen und Nieder-Roden den Weg abschnitt. Da die Fahrbahn nur über zwei Spuren verfügt, musste der Fahrer des Porsche nach links in die Leitplanke ausweichen. Dabei entstand ein Schaden von schätzungsweise 8000 Euro, teilt das Polizeipräsidium Südosthessen in Offenbach mit.

Zu dem Fahrzeug, das den Unfall auf der B45 verursachte, ist bisher nur bekannt, dass es sich um dunkles Auto gehandelt haben soll. Anscheinend wollte der Fahrer einen Lastwagen überholen, weshalb er den Überholvorgang auf die Spur des Porsche startete. Nach dem Unfall beging die oder der Unbekannte Fahrerflucht.

Unfall auf B45 bei Rodgau (Kreis Offenbach) endet mit 8000 Euro Schaden

Verletzt wurde der Porsche-Fahrer durch den Unfall in Rodgau bei Offenbach nicht. Die Ermittler des Polizeipräsidiums Südosthessen bitten Zeugen nun um Mithilfe. Wer etwas zu dem Unfall oder dem verdächtigen Fahrzeug weiß, soll sich bei den Unfallfluchtermittlern in Langenselbold unter der Rufnummer 06183/91155-0 melden. (vbu)

Schon vor Kurzem war es zu einem schweren Unfall auf der B45 gekommen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion