Corona kann Sport nicht stoppen

Ausgezeichnetes Online-Training in Rodgau

Live aus dem Vereinsheim wird das Fitnesstraining der Sportfreunde Rodgau übertragen – hier ein Foto vom Oktober. Die turnenden Mitglieder sind per Videokonferenz zugeschaltet.
+
Live aus dem Vereinsheim wird das Fitnesstraining der Sportfreunde Rodgau übertragen – hier ein Foto vom Oktober. Die turnenden Mitglieder sind per Videokonferenz zugeschaltet.

Corona macht erfinderisch. Einige Sportvereine bieten Gelegenheit zur Bewegung, obwohl der reguläre Trainingsbetrieb eingestellt ist. Die Sportfreunde Rodgau wurden für ihr Online-Training sogar ausgezeichnet.

Rodgau - Ob Yoga, Pilates, Zumba-Fitness oder Skigymnastik: Der Fitnessplan der Sportfreunde bietet täglich Übungsstunden an. Der aktuelle Plan (Dezember) bleibt auch im Januar gültig. Mitglieder können sich über die Konferenz-Software „Zoom“ einwählen und sind per Bildschirm zugeschaltet. So ist ein gemeinsames Training auch aus der Ferne möglich. Die Übungsleiter behalten die Teilnehmer im Auge, sodass sie Körperhaltung und Bewegungsabläufe korrigieren können – fast wie im normalen Training

Einen anderen Weg gehen die Leichtathleten der Sportvereinigung Weiskirchen. Sie verbinden das Online-Training der Kinder (montags) mit einer wöchentlichen Hausaufgabe. Dabei handelt es sich um einen Wettstreit nach dem Prinzip „Mädchen gegen Jungen“. Bei Bewegung im Freien sammeln die Kinder einzeln Punkte für ihr Team. Wenn sie ihre Aufgabe erfüllt haben, schicken die Eltern ein „Beweisfoto“ an den Verein.

Vor vier Wochen hat der Rehasport des JSK Rodgau wieder begonnen. Die ärztlich verordneten Übungsstunden finden in kleinen Gruppen in gut gelüfteten Räumen und mit Abstandswänden aus durchsichtiger Folie statt.

Kein Problem mit dem Abstand haben Tennisspieler. Deshalb sind Tennishallen mit Einschränkungen offen. Bei der TSG Rodgau zum Beispiel dürfen derzeit nur Einzel gespielt werden.

Die Sportfreunde Rodgau wurden für ihr Sportangebot in der Corona-Zeit im Wettbewerb „Sterne des Sports“ auf regionaler Ebene ausgezeichnet. Neue Geräte und ein schnellerer Internetzugang ermöglichen eine hohe Video- und Tonqualität. Das Online-Training ist so beliebt, dass sich manche Mitglieder im Sommer und Herbst sogar aus dem Urlaub zuschalteten.

Einen weiteren bronzenen Stern des Sports erhielten die Sportfreunde für ihr Kinderschutzkonzept. Die Verantwortlichen sehen die Auszeichnung als Ansporn für ihre weitere Arbeit an.

Auch der JSK Rodgau erhielt in diesem Jahr einen bronzenen „Stern des Sports“, diesmal für ein Umweltschutzprojekt („Vereint zu mehr Umweltschutz“). Die Handballer der SG Hainhausen wurden ebenfalls ausgezeichnet. Die „Sterne“ sind mit jeweils 200 Euro dotiert. (eh)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare