Bauarbeiten fast beendet

B 45 bei Rodgau: Ausfahrten in vier Nächten gesperrt

Die monatelangen Bauarbeiten auf der Bundesstraße 45 bei Rodgau sind fast beendet.
+
Die monatelangen Bauarbeiten auf der Bundesstraße 45 bei Rodgau sind fast beendet.

Die monatelangen Bauarbeiten auf der Bundesstraße 45 bei Rodgau sind fast beendet. Doch es kommen noch einmal Behinderungen auf Autofahrer zu.

Rodgau ‒ Die Zeit der Baustellen auf der Bundesstraße 45 bei Rodgau ist fast vorbei. Die Verkehrsteilnehmer müssen in dieser Woche allerdings noch einmal mit Behinderungen rechnen. Drei Anschlussstellen werden in vier Nächten gesperrt.

Der Grund der nächtlichen Vollsperrung in Fahrtrichtung Dieburg: Zwischen Hainhausen und Nieder-Roden werden alle mobilen Schutzwände abgebaut, wie die Straßenbauverwaltung Hessen Mobil meldet. Der Verkehr wird dazu auf die Gegenfahrbahn umgeleitet.

Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 2. November, um 20 Uhr. Sie werden in den drei folgenden Nächten fortgesetzt, jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr. Am frühen Morgen des Samstags, 6. November, soll auch die letzte Schutzwand abgebaut sein.

B45 bei Rodgau: Diese drei Anschlussstellen werden nachts gesperrt

  • Hainhausen/Weiskirchen (am Wasserturm)
  • Jügesheim/Dudenhofen (Kreisquerverbindung)
  • Dudenhofen/Nieder-Roden (Straße nach Babenhausen)

Betroffen sind jeweils nur die Aus- und Auffahrten in Fahrtrichtung Dieburg. Die Ausfahrt Rollwald bleibt frei. (eh)

Die Sanierungen und Bauarbeiten auf der B45 bei Rodgau dauern schon seit Monaten an.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare