1. Startseite
  2. Region
  3. Rodgau

Mehr Kindergärten, mehr Wohnungen, höhere Steuern: Wie Rodgau sich weiter entwickelt

Erstellt:

Von: Ekkehard Wolf

Kommentare

Grünes Licht für neue Mieter: Die 30 Wohnungen an der Dudenhöfer Straße werden in diesem Jahr fertig.
Grünes Licht für neue Mieter: Die 30 Wohnungen an der Dudenhöfer Straße werden in diesem Jahr fertig. © Wolf

2022 verspricht Neues in Rodgau: genügend Kita-Plätze, 50 neue städtische Mietwohnungen, eine neue Vereinssporthalle und einen neuen Bürgermeister.

Rodgau – Zeit für Neues verspricht das Jahr 2022 in Rodgau bei Offenbach. Wir haben für Sie zusammengefasst, was die Stadt für das kommende Jahr geplant hat. Zentrale Ziele sind vor allem genügend Kita-Plätze für alle Kinder ab drei Jahren, 50 neue städtische Mietwohnungen, eine neue Vereinssporthalle und einen neuen Bürgermeister.

Das ändert sich 2022 in Rodgau (Kreis Offenbach): Grundsteuer und Müllabfuhr teurer

Auf Hauseigentümer, Mieter und Landwirte kommen höhere Ausgaben zu. Der Hebesatz der Grundsteuer A und B steigt voraussichtlich von 450 auf 750. Die Mehrkosten pro Wohnung liegen je nach Baujahr, Gebäudeart und Grundstücksgröße etwa zwischen 10 und 50 Euro im Monat.

Für Neubauten ist die Grundsteuer besonders hoch, wie hier in Hainhausen-West.
Für Neubauten ist die Grundsteuer besonders hoch, wie hier in Hainhausen-West. © Wolf

Auch die Müllabfuhr dürfte bald teurer werden. Wann, steht noch nicht fest. Laut Stadtwerke-Wirtschaftsplan decken die Einnahmen nur noch 88 Prozent der Ausgaben. 100 Prozent sind gesetzlich vorgeschrieben.

Rodgau: Zwei neue Kindertagesstätten gehen in Betrieb - Ausreichend Ü3-Plätze

Zwei neue Kindertagesstätten gehen demnächst in Betrieb: der „Drachenhorst“ am Luise-Hensel-Weg und die „Rodau-Störche“ an der Hauptstraße. Die Terminal for Kids gGmbh (Mörfelden-Walldorf) betreibt beide Einrichtungen im Auftrag der Stadt. „Ich gehe davon aus, dass es uns im ersten Halbjahr erstmals gelingen wird, den Bedarf an Kita-Plätzen im Ü3-Bereich zu decken“, sagt Erster Stadtrat Michael Schüßler.

Obwohl das Angebot dann rechnerisch „auskömmlich“ sei, gebe es noch viele Kinder, die Kitas in anderen Stadtteilen besuchen.

Wohnen im Kreis Offenbach: Zahlreiche neue Mietwohnungen in Rodgau bald bezugsfertig

Die jeweils zehn Wohnungen über den beiden neuen Kindertagesstätten sind bald bezugsfertig. Dazu kommen 30 städtische Mietwohnungen in der Dudenhöfer Straße 69. „Sie werden alle im ersten Halbjahr in die Vermietung gehen“, kündigt Baudezernent Schüßler an. Damit die Mieten bezahlbar bleiben, hat die Stadt beim Bau auf niedrige Kosten geachtet.

Nach Wahl im September 2021: Neuer Bürgermeister von Rodgau tritt im Sommer sein Amt an

Der neue Bürgermeister Max Breitenbach tritt im Juni sein Amt an. Er wurde im September 2021 gewählt. Jürgen Hoffmann war nicht mehr angetreten.

Was sich 2022 in Rodgau bei Offenbach ändert: Straßen und Parks

Rund um den Wasserturm in Rodgau werden Straße, Parkplatz und Grünanlage neu gestaltet. 3,85 Millionen Euro stehen dafür im Haushaltsplan bereit. Der verkehrsberuhigte Ausbau der Konrad-Kappler-Straße ist ebenfalls finanziell gesichert; ob sich dort 2022 schon etwas tut, ist unklar.

Am Wasserturm soll sich einiges verändern: Fußgängerstraße, großer Parkplatz, Grünanlage und mehr.
Am Wasserturm soll sich einiges verändern: Fußgängerstraße, großer Parkplatz, Grünanlage und mehr. © Wolf

In diesem Jahr steht auch die Entscheidung darüber an, wie der Jügesheimer Rodau-Park künftig aussehen soll; der Bachlauf wurde bereits neu modelliert. Außerdem wird das Programm zur Straßensanierung (2023 bis 2028) planerisch vorbereitet.

Kultur und Vereine in Rodgau (Kreis Offenbach): Theater, Musik und Sport

Nach zwei Jahren Pause plant die Theatergruppe „Großes Welttheater“ wieder eine große Freilichtinszenierung am Feuerwehrhaus Süd. Thomas Auerswald hat das Stück „Die Gestrandeten“ zum 25-jährige Bestehen der Theatergruppe geschrieben. Auch die Polyhymnia-Chöre haben Grund zum Feiern: Ihr Verein wird 150 Jahre alt.

„Ich wäre schon zufrieden, wenn Theater, Kleinkunst und Kabarett wieder zu einem ganzjährigen Regelbetrieb zurückkehren könnten“, sagt der städtische Kulturdezernent Winno Sahm. Als ein herausragendes Ereignis des neuen Jahres nennt er die Uraufführung der Europahymne in der Fassung von Jens Joneleit durch ein Projektorchester beim Europatag am 9. Mai: „Das zeigt, welch ungeheures musikalisches Potenzial es in Rodgau gibt.“

Die Sportfreunde Rodgau freuen sich darauf, dass ihre neue Sporthalle in diesem Jahr fertig wird – rechtzeitig zum 111. Geburtstag des Vereins. Im Juli 2021 feierten die Sportfreunde Richtfest der „EVO-Sportfabrik“.

Neue Sporthalle der Sportfreunde Rodgau: Der Innenausbau geht weiter.
Neue Sporthalle der Sportfreunde Rodgau: Der Innenausbau geht weiter. © Wolf

Keine Nachrichten mehr verpassen

Mit dem OP-Newsletter bekommen Sie alle News aus Rodgau direkt in Ihr Postfach.

(Ekkehard Wolf)

Auch interessant

Kommentare