Rodgau

Verletzte Katze wird Familienmitglied – und holt Mädchen (6) nun von der Schule ab

Heute ist die sechsjährige Carla mit ihrer Katze Lilly sehr glücklich. Der Stubentiger fand in schwerer Zeit bei Familie Firner ein liebevolles Zuhause. Nun ist Lilly ein Familienmitglied, sie holt Carla sogar von der Schule ab.
+
Heute ist die sechsjährige Carla mit ihrer Katze Lilly sehr glücklich. Der Stubentiger fand in schwerer Zeit bei Familie Firner ein liebevolles Zuhause. Nun ist Lilly ein Familienmitglied, sie holt Carla sogar von der Schule ab.

Die sechsjährige Carla Firner aus Rodgau-Jügesheim kümmert sich liebevoll um ihre Katze Lilly. Bevor das Tier bei der Familie ein Zuhause fand, hatte es eine schwere Zeit hinter sich.

Rodgau – Carla Firner hat mit ihrer Katze eine beste Freundin gefunden. Lilly ist so treu, dass sie Carla morgens und mittags auf dem Schulweg begleitet. „Sie hat etwas von einem Hund“, freut sich Mutter Jana Firner über die enge Verbindung zwischen Tochter und Katze.

Bis die Freundschaft der beiden wachsen konnte, musste Lilly zunächst schwere Tage überstehen. Sie kam sehr krank zu den Firners. Alle gaben sich große Mühe, ihren tierischen Patienten zu pflegen. Denn der Tod von Lillys Vorgänger lag noch nicht lange zurück.

Rodgau (Kreis Offenbach): Verletzte Katze findet liebevolles Zuhause

Die Hauskatze vor Lilly hieß Stuart. Stewie, wie ihn Carla und ihr neunjähriger Bruder Linus nannten, hatte leider ein sehr kurzes Leben. „Er war total kinderlieb“, trauert Jana Firner dem schwarzen Kater hinterher. Leider war das Kätzchen sehr stark verkrebst. Und so kam der Abschied ganz plötzlich; es traf die Familienmitglieder sehr hart. Alle Versuche, Stewie zu heilen, waren für die Katz‘. Carla war lange traurig.

Doch irgendwann wuchs innerhalb der Familie die Zuversicht. Die beiden Kinder sollten wieder mit einer verschmusten Samtpfote aufwachsen: „Wir waren an einem Punkt, ein neues Tier aus dem Heim zu holen“, blickt Jana Firner zurück.

Familie aus Rodgau will zum Tierheim – dann meldet sich eine Bekannte

Bevor sich die Familie zum Tierheim aufmachen konnte, meldete sich eine Bekannte. Sie hatte eine verletzte Katze bei einem Landwirt entdeckt und päppelte sie auf. Es stand schlecht um den Vierbeiner, denn sie war dem Huf einer Kuh zu nahegekommen. Zusätzlich plagte die Kleine auch noch ein gefährlicher Katzenschnupfen.

Nach den ersten Konsultationen des Tierarztes suchte die Freundin der Firners für die Mieze ein liebevolles Zuhause. Und so wurde Lilly das jüngste Familienmitglied.

News aus Rodgau

Sie wollen keine Nachrichten aus Rodgau verpassen? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Familie aus Rodgau (Kreis Offenbach) nimmt verletzte Katze auf

In den ersten Monaten genoss sie die Wärme der neuen Heimat in mehrfacher Hinsicht. Während des Winters lag sie ganz nah am Ofen, die Streicheleinheiten von Carla und ihrem Bruder Linus taten ihr gut. Lilly ging es zunehmend besser. Als sie begann, den heimischen Garten zu erkunden, entwickelte sich die Katze zu einem wahren Mäuseschreck.

Dann machte Lilly zunehmend Ausflüge über den Gartenzaun hinweg und ging mit ihrer besten Freundin Carla Gassi. Das Mädchen besuchte damals noch den Kindergarten. Da musste die neugierige Lilly doch gleich hinterherlaufen. Bis zu den Sommerferien führte Carlas und Lillys Gang morgens zur Kita.

Rodgau (Kreis Offenbach): Katze Lilly holt Carla (6) sogar von der Schule ab

Seit Beginn des neuen Schuljahres ist Carla nun Grundschülerin. Katze Lilly prägte sich die neue Wegstrecke schnell ein, und wenn Mama Firner ihre Tochter nach dem Unterricht abholt, läuft Lilly bei Fuß. Allerdings pendelt sie nicht jeden Tag hin zur Schule. „Sie hat schon etwas von einer Katze“, erkennt Jana Firner den ganz eigenen Kopf des Stubentigers. Aber manchmal ist Lilly auch anhänglich wie ein Hund. Und so wird sie weiterhin Carlas treue Begleiterin auf dem Schulweg sein. (Von Andreas Pulwey)

Während der Corona-Pandemie hat der Haustier-Boom für schlimme Konsequenzen im Kreis Offenbach gesorgt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare