Investoren und Axel Bree übernehmen

Investoren und Axel Bree übernehmen Stratic 

+
Der von Stratic hergestellte Koffer "Relax 2" ist Teil des Sortiments in Rodgau. 

Das Familienunternehmen Stratic Lederwaren steht unter neuer Führung. 

Rodgau – Taschen-Unternehmer Axel Bree aus Hannover und private Investoren übernehmen die Leitung des Familienunternehmens Stratic Lederwaren Jacob Bonifer GmbH im Rodgauer Stadtteil Jügesheim. Stratic ist führender Anbieter für leichtes und innovatives Reise- und Fluggepäck in Europa.

Angefangen hatte das 1946 von Jacob Bonifer gegründete Unternehmen mit Reißverschlusskoffern, deren Rahmen aus Sperrholz waren. 1960 kam die Marke Stratic auf den Markt. 1972 wurde der erste Koffer mit Rollen ausgeliefert. 2001 erfand Stratic einen Koffer mit sechs Rollen. Heute dreht sich alles um die Leichtigkeit. Zudem müssen die Koffer sehr stabil sein.

Stratic: Starker Jahresumsatz in Rodgau 

Das Familienunternehmen beschäftigt in Jügesheim aktuell 40 Mitarbeiter, die zuletzt einen Jahresumsatz von acht Millionen Euro erwirtschafteten. Gesellschafterin Gunna Corthum bestätigte gestern im Gespräch mit dieser Zeitung, dass der Geschäftsbetrieb wie bisher weiterläuft. „Auch unser Lagerverkauf geht wie gewohnt weiter: montags, donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr freuen wir uns auf Kunden an unserem Standort in der Kasseler Straße 14.“

Axel Bree hatte sich Anfang 2018 als letztes Familienmitglied beim Taschenhersteller Bree zurückgezogen. Sein Vater, der Designer Wolf Peter Bree, hatte die Marke 1970 in Hannover gegründet. Bree lobt in der „Hannoverschen Allgemeinen“ Stratic als „eine gute deutsche Marke mit viel Potenzial“. Gerade für Geschäftsreisende müsse Gepäck künftig noch komfortabler werden. Die Frage: „Wo ist mein Koffer?“ dürfe sich nicht mehr stellen. Integrierte Chips könnten bei der Suche helfen.

Unternehmer Axel Bree.

Zahlreiche Patente sowie international renommierte Designauszeichnungen belegen die Innovationskraft des Unternehmens Stratic, das ein eigenes Entwicklungs- und Designzentrum betreibt und als einziger Weichgepäcklieferant ein umfangreiches Sortiment in Großserien Made-in-Germany anbietet. Erst im vergangenen August war Stratic als „Deutschlands Innovationsführer“ für Gepäck vom F.A.Z.-Institut ausgezeichnet worden.

Stratic blickt in die Zukunft 

„Wir freuen uns sehr, mit Axel Bree eine perfekte Nachfolgeregelung getroffen zu haben. Als erfolgreicher Unternehmer mit jahrelanger Erfahrung in der Taschen- und Gepäckbranche, bringt er die nötige Führungs- und Motivationsstärke mit, die Marke Stratic international weiter auszubauen“, blicken Marina Heinz und Patrick Welsch von Stratic in die Zukunft. Die Geschäftsführer stehen der Firma für den Übergang noch beratend zur Seite.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare